Die dritte Mannschaft des TSV 1860 München konnte mit 20:1 gegen den FC Anadolu Bayern gewinnen. In beiden Halbzeiten vielen 10 Tore für die Löwen.

Der FC Anadolu trägt seine Heimspiele auf der Bezirkssportanlage Freiham im Münchner Westen aus. Trainiert wird das Team vom 40jährigen Spielertrainer Ramazan Yilmaz, der einst in der Regionalliga spielte. Der Klub entstand vor 12 Jahren aus einer Fusion der Vereine FC Anadolu München und Bayern Türk Spor. Einige Zeit war die Fusion erfolgreich als etablierter Bezirksligist, dann zog sich allerdings der Geldgeber zurück und der vorwiegend aus “Legionären bestehende Kader brach über Nacht auseinander”, berichtet der Wochenanzeiger in seinem interessanten Spielbericht mit Einblick nicht nur in die Historie des Löwengegners vom Wochenende, sondern auch ein Hinweis auf einen Planungsfehler am Kunstrasenplatz. “An einer der Stirnseiten befindet sich mit viel zu geringem Abstand zum Spielfeld eine Betonmauer, eine Lärmschutzwand, die immer wieder zu gefährlichen Situationen führt, wenn Spieler in vollem Sprint in Richtung Torauslinie unterwegs sind”, schreibt der Wochenanzeiger. Auch beim Gastspiel der Löwen soll es mehrmals zu kritischen Szenen gekommen sein, als Spieler mit hoher Geschwindigkeit über die Linie gerieten.

Amateur-Löwen: höchster Sieg der Klubgeschichte – Jeweils zehn Treffer pro Halbzeit in der Kreisklasse (wochenanzeiger.de)

Die Löwen sind aktuell auf dem 3. Platz in der Kreisklasse der Herren. Mit 3 Punkten weniger als der Erstplatzierte FC Bosna i Hercegovina München und dem Zweitplatzierten SC München. Der FC Bosna ist nächster Gegner der Löwen. Damit steht ein wichtiges Spiel am Samstag, den 5. November 2022, an. Der Tabellenführer hat ein Spiel bislang weniger. Ein Sieg wäre für die Löwen im Aufstiegskampf richtig hilfreich.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

BruckLoewe

Anadolu II is nur Kanonenfutter in der Liga.
0:18 gegen Wacker II
0:13 gegen Bosna
1:11 gegen Teutonia

Das 20:1 is aber nicht der höchste Sieg in der Saison im Kreis München.Hab mal die Ergebnisse studiert.
Am 4.September gewannen die Münchner Kickers II gegen Spfr.Pasing II in der C-Klasse 5 mit 23:0.
Dürfte aber vermutlich der höchste Sieg einer Herrenmannschaft von 60 im Ligabetrieb sein(ohne nähere Nachforschung meinerseits)
In Testspielen gab’s mal ein 36:0 der Zweiten in F’feldbruck gegen ne BW-Auswahl.Die Profis gewannen mal 29:0 in Fischbachau(Heimatverein vom Benny Lauth)

arik

Das wusste ich nicht. Das ist bitter. Danke für den Zusatz.

serkan

Oh, da bekommt man fast Mitleid mit dem Gegner. In der gleichen Spielklasse sollte das nicht vorkommen.

Last edited 1 Monat zuvor by arik