Auch in den kommenden vier Jahren sichert sich Magenta Sport die Live-Rechte an der 3. Liga. Die TV-Plattform der Deutschen Telekom hat sich im Ausschreibungsverfahren der nationalen audiovisuellen Medienrechte durchgesetzt und verfügt künftig über komplette Live-Exklusivität für alle Partien.

Dabei sichert sich Magenta Sport nicht nur die Pay-TV-Liverechte wie bisher. Zukünftig kann das Unternehmen ab dem nächsten Sommer Spiele auch frei empfangbar übertragen oder per Sublizenz an Free-TV-Partner vergeben. Im Vertrag ist vereinbart, dass mindestens zehn Begegnungen pro Saison frei empfangbar sein müssen. Der neue Medienrechte-Vertrag tritt mit der Saison 2023/2024 in Kraft und läuft bis zum Ende der Spielzeit 2026/2027.

ARD und ZDF bekommen Rechte für Zusammenfassungen

ARD und ZDF können von jeder Partie der 3. Liga Zusammenfassungen in einer Länge von bis zu 18 Minuten zeigen. Die Sender DAZN und Sky halten ebenfalls Highlight-Rechte für alle Spiele, die im zeitlichen Rahmen von jeweils bis zu sechs Minuten sowohl frei empfangbar als auch im Pay-Bereich ausgestrahlt werden können. “Die 3. Liga ist damit sowohl im Pay- als auch im Free-TV-Bereich über mehrere Plattformen sehr breit abgedeckt, ohne dass dafür mehrere Abos nötig sind, um alle Höhepunkte und Tore zu sehen”, schreibt der Deutsche Fußball-Bund.

Dr. Holger Blask, Geschäftsführer der DFB GmbH & Co. KG: “Wir freuen uns über die breite Palette an starken Partnern für die 3. Liga und sind auch für deren wirtschaftliches Engagement dankbar. Wir sind mit der Konstellation sehr zufrieden. Die Rechtepakete sind so ausgestaltet, dass jedes Mediennutzungsverhalten – live, zeitversetzt oder auf Abruf – optimal bedient werden kann.”

Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung: “Dieser Vertrag ist ein starkes Zeichen für die 3. Liga. Auf dieser Grundlage kann die Liga ihre positive Entwicklung in Bezug auf Attraktivität und Aufmerksamkeit fortsetzen. Nach den vorherigen Maßnahmen aus der Task Force 3. Liga ist darüber hinaus mit der beträchtlichen Steigerung der Erlöse der nächste Schritt zur notwendigen wirtschaftlichen Stabilisierung gemacht. Ich hoffe, dass die Klubs die verbesserten Voraussetzungen vernünftig und bestmöglich nutzen.”

Tom Eilers, Vorsitzender des Ausschusses 3. Liga: “Wir sind sehr glücklich mit dem Ergebnis und blicken äußerst zuversichtlich nach vorne. Die DFB GmbH & Co. KG hat hervorragende Arbeit geleistet. Möglich war dies nicht zuletzt durch die tägliche Arbeit und fortlaufende Entwicklung in den Klubs sowie die damit verbundene Steigerung der Attraktivität der 3. Liga. Die Klubs und der Ausschuss 3. Liga haben ein wichtiges, wegweisendes Zwischenziel erreicht. Gleichzeitig haben wir mit dem vorgeschalteten Beteiligungsprozess, in den unter anderem die aktiven Fanszenen eingebunden waren und der zum bewussten, abgestimmten Verzicht auf die Montagsspiele geführt hat, ein Signal und Maßstäbe gesetzt. Darauf wollen wir gemeinsam weiter aufbauen.”

Keine Montagsspiele mehr

Die 3. Liga wird ab der kommenden Saison ihre Spieltage nur noch an drei statt an vier Tagen absolvieren. Am Freitagabend wird unverändert eine Partie ausgetragen. Außerdem bleibt der Samstagnachmittag mit sechs Spielen, wobei hier nun die Option auf eine Partie am späteren Nachmittag oder frühen Abend besteht. Die übrigen drei Partien sind sonntags zu drei verschiedenen Uhrzeiten geplant. Neu sind dabei die Termine um 16.30 Uhr und 19.30 Uhr. Montagsspiele gibt es nicht mehr.


Titelbild: IMAGO / Eibner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

tsvmarc

Ab nächster Saison werden pro Monat ja 10,-€ gespart, weill Magenta für uns ja wegfällt. Von daher ist mir persönlich die Mitteilung nicht so wichtig. Mich freut es mich aber für die Fans der dann drittligisten.

1860solution

Wie viel kostet denn ein Sky-Abo?

1860solution

Schade, dass nur noch mindestens 10 statt 86 wie bisher im Free TV der Dritten Programme. Magenta kommt für mich nicht in Frage, ist mir zu teuer. Ich bin die Hälfte der Spiele bei den Heimspielen im Stadion und öfters auch mal auswärts. Bin gespannt ob es wieder so ein Angebot für Einzelbuchungen gibt wie bei onefootball.

bluwe

da hilft nur eins, um den Sponsor der Unaussprechlichen nicht weiter konsumieren zu müssen: Raus aus Liga 3 😉