Am gestrigen Freitag war in Giesing der VfR Garching zu Gast. Der TSV München von 1860 zeigte sich deutlich forscher und spielfreudiger als in den letzten beiden Partien. Jan Mauersberger, Markus Ziereis, Benjamin Kindsvater und Sascha Mölders trafen für die Löwen und machten die 3 Punkte perfekt. Lediglich Manuel Eisgruber konnte in der 61. Minute einen Anschlusstreffer erzielen. Ausgerechnet dann, als die Löwenfans in ihrer berüchtigten 60. Minute ihre Schals in die Höhe hielten und “Mit Leib und Seele” sangen. Zu dem Zeitpunkt stand es allerdings bereits 3:0. Mölders konnte nach dem Anschlusstreffer dann in der 75. Minute noch auf 4:1 erhöhen.

9 tatsächliche Punkte hat man nun weiterhin Vorsprung auf den FC Bayern München II, auf dem Papier nun sogar 12 Punkte. Denn dem roten Nachbarn fehlt noch ein Spiel. Er muss am Mittwoch im Grünwalder Stadion gegen Bayreuth spielen, fast zeitgleich, wenn die Löwen in Fürth sind.

Videozusammenfassung

https://www.youtube.com/watch?v=-pwYANgJP8s

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

KaiausderKiste

In den Spielerstatistiken von tsv1860.de und vom kicker.de taucht unser Ersatztorwart Bonmann mit einer gelben Karte auf. Aus der Stehhalle konnte man es leider nicht sehen, ob da etwas vorgefallen war, vllt. hatte er sich mal lautstark in Bezug auf den Schiri geäußert? Vielleicht kann jemand es in Erfahrung bringen?

Deleted User

Interessant! Auf Sport1.de ist diese Gelbe in der 46. Minute auch vermerkt, Fupa.net und der AZ-Ticker wissen hingegen nichts davon.

stepanek

Im Live-Ticker vom BFV wird diese Karte auch nicht erwähnt, vermutlich hat es Niemand mitbekommen. Aber im Spielbericht erwähnt der BFV diese Verwarnung an Bonmann in der 46. Minute. Auch in vielen anderen Spielberichten taucht diese gelbe Karte auf, vielleicht schreiben die ja alle von der gleichen Quelle ab.

Allerdings ist es mir nicht gelungen eine Begründung dafür zu entdecken. Vielleicht hat ja mal Jemand die Chance den offiziellen Spielbericht einzusehen…

stepanek

Im (scheinbar) offiziellen Spielbericht des BFV gibt die Eintragung mit der gelben Karte für Bonmann in der 46. Spielminute, aber auch dort keine Angaben über den Grund.

Siehe auch: http://www.tsv1860.de/_m/media/3/1f7d7f.pdf

sechzig_ist_kult

Sehe das ähnlich wie meine Vorredner…

Das Ergebnis sollte nicht über das erneut doch ausbaufähige Spiel hinwegtäuschen. Zwei Eckballtore und zwei schnelle Umschaltsituationen/Konter. Im eigenen Spielaufbau ist aber vieles Stückwerk. Ungenaue Pässe, unpassende Laufwege, etc… Gefühlt ist außerdem nicht eine Flanke aus dem Spiel heraus beim eigenen Mann angekommen. Gerade in der zweiten Halbzeit muss mir auch niemand mit Druck/Nevosität kommen, wenn man gegen Garching 3:0 führt. Gerade die zweite HZ war aber doch eher schwach… Trotzdem natürlich ein verdienter Sieg mit viel Einsatz! Und ganz nebenbei was fürs Torverhältnis getan. 😉

Michi Görlitz hat mir die 10 Minuten übrigens ganz gut gefallen. Sehr einsatzfreudig und mit ein paar recht ansehnlichen Ansätzen… Den verzogenen Abschluss schreibe ich mal seiner mangenden Spielpraxis, bzw. der (berechtigten) Übermotivation nach solch einer langen spielfreien Zeit zu… 😉

Ich hoffe/denke auch, die Verantwortlichen wissen das richtig einzuschätzen. Die wirklichen Prüfsteine kommen jetzt allmählich mit den vielen Auswärtsspielen und den Top-Mannschaften. V.a. sollte man bedenken, dass wir auswärts bisher gut einen Punkt pro Spiel weniger geholt haben als in der quasi uneinnehmbaren Festung Sechzgerstadion. Und mit Ingolstadt, Schweinfurt und den Unaussprechlichen warten die Topteams halt in erster Linie auswärts. Dennoch haben wir natürlich einen ordentlichen Punktevorsprung und mit jedem weiteren Sieg können wir den Druck auf die Konkurrenz weiter erhöhen. Es sieht damit ganz gut aus, durch sind wir allerdings noch lange nicht.

Ob die gezeigten Leistungen dann für eine mögliche Relegation reichen, wird sich zeigen. Gerade unsere Standardstärke könnte sich allerdings in zwei (von mir erwartet) sehr engen Begegnungen als wichtige Waffe herausstellen. Dennoch hoffe ich sehr, dass wir uns bis dahin auch spielerisch wieder etwas steigern. Die letzten Spiele gegen zugegebenermaßen sehr destruktive Gegner (Garching gestern sogar etwas weniger, finde ich) waren spielerisch teils schon hart an der Schmerzgrenze.

neun30
Tante Tornante

Klar, so ein 4:1, das hört sich gut an und ist ja grundsätzlich auch gut. Dennoch sollte man sich davon nicht blenden lassen. Okay, die Standards sind eine Waffe, die auch in der Reli sehr nützlich sein kann und zumindest 2 Konter haben sie sehr gut zu Ende gespielt. Einige andere Konter aber auch sehr kläglich verspielt.

Hm… 2 Tore durch Standards und 2 Tore, die eindeutig aufs Konto des Defensivverhaltens und es schlechten Stellungsspiels der Garchinger gingen. So amateurhaft werden sich die Gegner in der Reli nicht verhalten. Ich hoffe nur, sie werden sich durch solch “leichte” Erfolge nicht einlullen lassen.

Eindeutiger, klarer und verdienter Sieg – kein Zweifel… Und die schwachen Garchinger haben da schön mitgespielt…

tomandcherry

@ Tante Tornante

Sehe ich genauso.

Nüchtern betrachtet sind‘s halt drei Punkte mehr auf der Habenseite und drei Netto-Treffer für‘s Torverhältnis.

Der/die Verantwortliche(n) werden‘s hoffentlich richtig einordnen und sich nicht allzu viel auf einen Heimsieg gegen die Feierabendkicker von Garching einbilden?

Die echten Herausforderungen erwarten uns nämlich noch und wenn‘s der Relegationsgegner ist, von dem wir sicherlich etwas mehr Gegenwehr erwarten können, egal welche Mannschaft letzten Endes sein wird.