Bisherige Teilnehmerzahlen bei Umfrage

Die Umfrage von tz München und unseres Löwenmagazins läuft seit nunmehr eineinhalb Tagen. In der Zwischenzeit wurde über 6.600-mal teilgenommen. Davon sind aktuell 5.689 Teilnahmen gültig und verwertbar. In der Summe haben wir bereits fast 1,5 Millionen einzelne Datenfelder.

Leider gibt es immer wieder User, die mehrfach an der Umfrage teilnehmen. Dies ist grundsätzlich möglich. Durch einen Algorithmus werden diese Mehrfachabstimmungen und andere Manipulationsversuche jedoch erkannt und müssen dann manuell überprüft werden. Wir bitten deshalb, auf keinen Fall mehrmals teilzunehmen! Dies kann nämlich dazu führen, dass keine der jeweiligen abgegebenen Meinungen in die Umfrage einfließt. Viel wichtiger ist es, dass Ihr andere Löwenfans dazu animiert, mitzumachen.

In der Zwischenzeit zeichnet sich auch ein sehr gutes Stimmungsbild ab und das Ergebnis wird nun von Teilnehmer zu Teilnehmer genauer und repräsentativer. Alleine schon deshalb führen Manipulationsversuche relativ schnell zu einer Warnung im System. Trotzdem appelieren wir an die Fans, uns die Arbeit nicht unnötig schwer zu machen.

Ergebnisse der Umfrage

Die Ergebnisse der Umfrage werden in der letzten Aprilwoche erwartet. In der Auswertung der Daten arbeiten die tz München und das Löwenmagazin nicht zusammen. Auch wenn es im Endeffekt die gleichen Ergebnisse sind, so kann man erwarten, dass die tz die Ergebnisse anders präsentiert als unser Fanmagazin.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

serkan

Viel Glück bei eurer Umfrage. Ich hab trotz meiner Bedenken teil genommen. Gestutzt hab ich bei dieser Frage: “Wie sollte sich der TSV München von 1860 zukünftig finanzieren?
Antwortmöglichkeit: Der TSV München von 1860 soll offen gegenüber anderen Investoren sein, aber die Mehrheit behalten.” Ähm, wie soll das gehen? Nach meinem Kenntnisstand ist die Mehrheit (nämlich 60%) der Anteile bereits in Besitz eines arabischen Investors. Nur die 50+1-Regel hindert ihn daran zu schalten und zu walten wie er will. Fällt sie, ist der TSV 1860 sein. Oder hab ich einfach die Frage falsch verstanden?

buergermeister

Wieso gibt es nicht eine gemeinsame Auswertung??

buergermeister

was haben denn Zahlen mit Berichterstattung zu tun? Oder wollt ihr die Ergebnisse unterschiedlich interpretieren?

konterhoibe

Als Beispiel: Bei einem evtl. Ergbeniss das 55% der Fans sagen sie sehen keine Zukunft mit HI könnte das Löwenmagazin als Überschrift schreiben: 55% der Fans sehen keine Zukunft mehr mit HI
Eine Zeitung, die von klicks lebt, könnte schreiben: Löwenfans stimmen gegen Ismaik!

Der unterschied da ist das bei einem gleich mit Zahlen vorab Fakten geschrieben werden, bei den anderen wird das erst irgendwo erwähnt um ja Aufmerksamkeit zu bekommen.

Möglich wäre auch das einer schreibt 55% Prozent gegen HI, der nächste schreibt “nur” 55% gegen HI etc.

Ich will jetzt nicht sagen das die TZ das jetzt so machen würde oder das beim Löwenmagazin nicht evtl. was ganz anderes in der Überschrift steht, mir ging es jetzt nur um ein Beispiel wie so etwas unterschiedlich interpretiert/dargestellt werden könnte. An den harten Zahlen ändert das am Ende ja nix, aber wie so etwas “verpackt” ist kann schon auch ein Bild zeichnen.

buergermeister

Ach so dann hab ich es falsch verstanden…. “es steht halt da in der Auswertung (und das sind für mich die Zahlen) arbeiten wir nicht zusammen” dachte jeder zählt dann für sich selbst aus. Klar werden die Berichte nicht dieselben sein 🙂

konterhoibe

Wenn es am Ende unterschiedliche Zahlen gäbe, dann gabs bei der Auswertung wohl zu viel Weißbier 😀

lnhrt

Die Zahlen werden schon die gleichen sein, aber es ist doch durchaus interessant zu sehen, wie diese interpretiert werden.