Ein Schwabe wie er im Buche steht. Seinen Fokus hat er voll und ganz auf Finanzen. Diplom-Okonom Markus Fauser ist Unternehmensberater und stand seit dem Absturz in die Regionalliga dem TSV 1860 München als temporärer Geschäftsführer zur Seite. Heute feiert er seinen 40. Geburtstag. Auch das Löwenmagazin gratuliert herzlich.

Inwieweit Markus Fauser den TSV 1860 München gerettet hat und welche Errungenschaften durch ihn erzielt worden sind, wird vor allem an seinem Geburtstag aktuell auf mehreren Plattformen diskutiert. Eine Antwort wird es am heutigen Tag definitiv nicht geben. Man wird in naher Zukunft sehen, welche Punkte umgesetzt werden konnten und wohin das Flaggschiff 1860 steuert.

Das Video: Tag 5 nach dem Urknall

https://www.youtube.com/watch?v=nRgNvFCrNGM

Diskussion zur Personalie Markus Fauser

Selbstverständlich dürft auch Ihr auf dem Löwenmagazin darüber diskutieren, wie Ihr die Personalie Fauser seht. Er wird wohl nun bald seinen Abschied “feiern” und die Löwen verlassen. Welche Errungenschaften erwartet Ihr? Hat Markus Fauser aus Eurer Sicht die Löwen vor der Insolvenz gerettet?

 

 

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Deleted User

This content has been hidden as the member is suspended.

sechzig_ist_kult

Ich denke auch, dass wir primär Markus Fauser die Abwendung der Insolvenz zu verdanken haben. Außerdem war er in stürmischen Zeiten ein besonnener Fels in der Brandung, der in Interviews immer professionell, überlegt und sachlich agierte. Auch wenn wir natürlich keinen Einblick in sein gesamtes Wirken an der Grünwalder Straße haben, denke ich schon, der Fauser ist einer von den Guaden! Sein Gehalt wurde daher an der richtigen Stelle und für die richtige Person ausgegeben, finde ich. Ich hätte ihn gerne länger bei uns gesehen, wenn es sein Gehalt zugelassen hätte…

Naja, früher oder später brauchen wir ihn ohnehin wieder, denke/fürchte ich, z.B. wenn dann in zwei Jahren wieder mal die Abwendung der Insolvenz vor der Brust steht… Wir sollten daher auf jeden Fall einen guten Draht zu ihm behalten. Zumal er ja offensichtlich auch ein Stück weit vom Löwenvirus infiziert wurde. Danke, Markus Fauser!

Aber zum Eigentlichen: Ällas Guade, Markus! Feier Deinen Ehrentag! 😉