1860-Gesellschafter Hasan Ismaik war auch bei der Jahreshauptversammlung der “ARGE der Fanclubs des TSV München von 1860 e.V.” ein Thema.

Anthony Power ließ es sich nicht nehmen, auf der Jahreshauptversammlung der ARGE ein paar Worte auf Englisch über den Gesellschafter und Kreditgeber zu verlieren. Im Rahmen der damit verbundenen Diskussion machte der ARGE-Vorstand rund um Richard Bartl klar, dass die Anti-Ismaik-Fahne aus der Westkurve verschwinden solle. Die Fahne sei nicht mit dem gemeinsamen Kurs, den die Löwen momentan fahren, vereinbar. Auch nach der Jahreshauptversammlung kritisierte ARGE-Vorstand Bartl die Fahne deutlich.

Proteste der Fans gegen den Gesellschafter und Kreditgeber Hasan Ismaik gibt es seit 2011 in verschiedenen Varianten.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei