Wer wird Löwengegner 2019/20?

Der FC Bayern München II musste heute bereits in das erste Relegationsspiel gegen den VfL Wolfsburg II. Mit einer spektakulären Choreographie: “Befreit uns von den Ketten der Viertklassigkeit” wurde die U23 von ihren roten Fans im Aufstiegskampf der Dritten Liga begrüßt. Am Ende musste der FCB II sich jedoch Wolfsburg II geschlagen geben.

Bereits in der sechsten Minute schoss der Wolfsburger Michele Rizzi das erste Tor. Die Bayern leicht geschockt. Daniel Hanslik nutzte diese Chance und baute nach knapp 30 Minuten Spielzeit die Führung aus. Mit langen Bällen versuchte die rote U23 sich nach vorne zu bringen. Kurz vor der Halbzeitpause dann tatsächlich der Anschlusstreffer. Allerdings durch ein Eigentor von Robin Ziegele. Kurze Zeit später brachte Stürmer Daniel Hanslik den Ball erneut hinter die Torlinie – zum 3:1-Endstand.

In der zweiten Halbzeit gingen die Wölfe aus Wolfsburg in den Verteidigungsmodus. Zwar gab es immer wieder Chancen für die Münchner. Es blieb jedoch bei der verdienten Niederlage.

Fortsetzung des Aufstiegskampfs am Sonntag

Am Ende gewann die zweite Mannschaft der Wolfsburger mit 3:1 und schaffte sich damit eine gute Grundlage für das Rückspiel im Grünwalder Stadion. Dank des Eigentors reicht dem FC Bayern II zwar ein 2:0 zuhause in München. Doch die Wolfsburger werden sicherlich kämpferisch nach München kommen. Es ist in jedem Fall ein spannendes Spiel zu erwarten.

Das Rückspiel ist am Sonntag, 26. Mai, um 16.00 Uhr im Grünwalder Stadion.


Titelbild: Grünwalder Stadion vor dem Champions League-Finale der FCB-Damen

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei