Journalist und Buchautor Christof Ruf sowie BR-Fußballexperte Thomas Hitzlsperger in der Talkrunde des Bayerischen Rundfunk zum Thema “Fußball vs Kommerzialisierung”.

Kommerzialisierung verändert das Publikum

“In England hat sich das Publikum verändert!”, sagt Hitzlsperger in der Diskussion: “Die Stadien sind weiterhin voll, aber es ist ein anderes Publikum: Viele aus dem Ausland, die eben nicht dort verwurzelt sind! Das könnte in Deutschland auch passieren.” Ändert sich in Deutschland die Fangemeinde? Wird Fußball zu einem Event fernab des bürgerlichen Grundgedankens?

Auch Hasan Ismaik und 1860 ein Thema

Ist es den Investoren egal, wer in die Stadien geht und für “Stimmung” sorgt? Eine interessante Talkrunde des BR in zwei Teilen. Auch um den TSV 1860 München geht es. Der “Größenwahn hat bei den Löwen regiert”, meint Autor Ruf. Die Versprechen von Ismaik: “In 10 Jahren auf Augenhöhe mit Barcelona. Jetzt ist man auf Augenhöhe mit Pipinsried!”

1. Teil

https://www.youtube.com/watch?v=Z0J68cerkk4

2. Teil

https://www.youtube.com/watch?v=OLxUD88dZb4

Diskutiert mit:

Was ist Eure Meinung zur Thematik? Verändert sich der Fußball zwangsläufig? Wird es immer mehr zu einem Event und die aktuellen Fans aus den Stadien gedrängt?

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei