Der Sponsor die Bayerische ist Hauptsponsor des TSV München von 1860. Und damit natürlich sehr häufig präsent. Inwiefern ist die aktive Unterstützung des TSV München von 1860 eine geschickte Marketingstrategie? Eine durchaus interessante Frage, die wohl nur der Sponsor selbst beantworten kann. Was er am Ende von seinem Engagement hat, kann er sicherlich durch entsprechende Zahlen für sich belegen. Klar ist, dass ein Sponsor natürlich etwas von seinem Sponsorengeld haben möchte. Eine Werbewirksamkeit ist unabdingbar, ansonsten wäre es kein Sponsoring. Also keine reine Herzensangelegenheit?

Das denken die Fans

Wir haben uns in Nürnberg unter Fans ein wenig umgehört. Natürlich ist jedem Fan bewusst, dass die Bayerische vor allem auch unter den Löwenfans neue Kunden anwerben möchte. Doch viele Fans schätzen das Engagement des bayerischen Versicherungsunternehmens. Es geht weit über ein normales Sponsoren-Engagement hinaus, das ist unter Fans durchaus der Tenor. Kleinere und größere Projekte werden unterstützt. Oft auch ohne direkte Werbewirkung. Was im Endeffekt natürlich wiederum für einen Werbeeffekt sorgt, denn in Fankreisen bleiben auch kleinere Aktionen und Unterstützungen in Erinnerung. Kritik gibt es auch. Dass sich die Versicherung in der Vergangenheit auch in sportpolitische Vorgänge eingemischt habe, das stößt manchen etwas “sauer” auf. Doch im Großen und Ganzen wird der Hauptsponsor sehr positiv wahrgenommen.

Marketingstrategie mit Herzblut

Die Strategie des Hauptsponsors ist gut, doch auf keinen Fall selbstverständlich. Als beim Abstieg in die vierte Liga die Bayerische entschied, den TSV München von 1860 weiterhin zu unterstützen, war das sicherlich eine schwierige Entscheidung. Ganz anders als beim Einstieg, als man noch das Ziel vor Augen hatte, in die 1. Bundesliga aufzusteigen. Also doch eine Herzensangelegenheit? Nun, der Versicherungsunternehmer ist ein Unternehmen. Mit wirtschaftlichen Zielen. Doch in der Fanszene merkt man deutlich, dass auch viele Mitarbeiter und Vertreter von die Bayerische mit großem Engagement und Ehrgeiz hinter dem TSV München von 1860 stehen. Auch im Bus des Löwenmagazins nach Nürnberg war ein Vertreter der Versicherung an Bord und hat die Fahrt mit ermöglicht. Und vor allem während der Fahrt kräftig mit angepackt. Es ist also beides. Eine geschickte Marketingstrategie mit viel Herzblut. Vor allem von den Mitarbeitern und Vertretern des Vereins.

Was ist Eure Meinung über den Hauptsponsor “die Bayerische“?

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei