Der TSV 1860 München profitiert erneut vom Engagement des Fördervereins “Unternehmer für Sechzig”. Der Rasen für die Plätze 3 und 4 wurden saniert.

Durch die Verbringung von Pleinfelder Quarzsand soll ein Ausgleich des Oberflächen-Niveaus geschaffen werden. Duch die verbesserte Wasserdurchlässigkeit kommt es zu einem optimalen Wachstum im weiteren Verlauf der Saison. 50 Tonnen des speziellen Quarzand wurden von Norbert Steppe gesponsert. Die Verarbeitung erfolgte dann über Tom Bauer und seinen Maschinen. Für die Zwischenlagerung stellte Marcus Hager eine witterungsbeständige Dachdeckerplane zur Verfügung. Alle drei sind Mitglieder bei den Unternehmern und leisteten die Unterstützung aus zusätzlichen Eigenmitteln.

Die beteiligten Unternehmer:

Norbert Steppe, Steppe Tief- und Straßenbau GmbH

Thomas Bauer, Pfeifer BT GmbH

Marcus Hager, Dachdecker

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

chemieloewe

👍👏💪👌Ganz große, löwenstarke Leistung von den UfS, danke, danke…danke!!! 👏👍💙🦁💙👍👏Bitte weiter so!!! Ohne solche hervorragenden u. all die vielen anderen, unschätzbar wertvollen Spendenaktionen u. ehrenamtlichen Leistungen vieler Löwen, Mitglieder, Unternehmer…Gönner u. Fans, die sich mit einem Riesenlöwenherz unermüdlich, gemeinsam, zusammen für 60 einsetzen, wäre 60 nichts, verloren, erledigt!!! Wo wir gerade bei “Gemeinsam für 60” sind, wo kommen denn endlich auch mal Rasenmäher, Sportgeräte, Material…u. Sonstiges als Spenden von unserem Gesellschafter Hasan Ismaik um die Ecke bzw. an der Grünwalder Str. 114 bei uns an??? Ein großer Schuldenschnitt/Schuldenverzicht…Anteilsverkauf o.-Verzicht…etc. wäre auch schon mal ein super Beitrag. Also, HI, mach mit bei “Gemeinsam für 60”, allerdings mit Spenden u. nicht mit Krediten, also Spenden statt Kredite!!!
Hoffnung, dass das mal u. bald passiert, habe ich allerdings aber leider noch nicht. Ich lasse mich aber sehr gern positiv überraschen! Dann wirds vielleicht noch was mit dem GröLFaZ!?😉

Last edited 4 Monate her by Chemieloewe
drew60

Aber die Sanierung läuft sicher nicht über ein Darlehen oder 🤔 ?

Jürgen Pfeiffer

Nein – kein Darlehen sondern Genußscheine !!