Die SpVgg Bayreuth steht nur eine Woche nach dem 2:1-Sieg gegen 1860 München im Finale des Toto-Pokals. Die Bayreuther gewannen das Halbfinale gegen Rosenheim mit 3:0. Kapitän Kristian Böhnlein, der im Sommer zu den Löwen wechseln wird, bereitete ein Tor per Freistoß vor.

Bereits am Dienstag zog der 1. FC Schweinfurt 05 nach einem 4:1-Sieg gegen den FC Memmingen in das Toto-Pokal-Finale ein. Herbert Paul und Marius Willsch, die ebenfalls im Sommer zu 1860 wechseln, standen dabei in der Startelf der Schweinfurter. Herbert Paul schoss das Tor zum zwischenzeitlichen 1:1.

Das Finale des Toto-Pokals findet am 21. Mai statt und wird voraussichtlich im TV übertragen.

Alessandro Abruscia, der vierte Neuzugang der Löwen, ist am Mittwoch mit den Stuttgarter Kickers im WFV-Pokal-Viertelfinale an Drittligist Sonnenhof Großaspach gescheitert.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei