Alexander Freitag

Alexander wurde am 12. Februar 1999 in Regensburg geboren.

Er gehörte bis 2009 dem TV 1899 Parsberg an und spielte in der JFG Schwarze Laber Fußball. Dann wechselte er für drei Jahre ins NLZ des SSV Jahn Regensburg, wo er erstmals von seinem Stiefvater Michael Köllner trainiert wurde. 2012 folgte der Wechsel in das NLZ des FC Bayern. Im Januar 2016 schloss er sich der SpVgg Unterhaching an und 2017 wechselte Freitag nach Nürnberg, wo er erneut mit Köllner zusammentraf. Anfang 2020 schloss sich der Mittelfeldstürmer dem SV Seligenporten an. Im September und Oktober bestritt er drei Bayernligapartien und ein Toto-Pokalspiel, bevor der Spielbetrieb erneut zwecks COVID-19-Pandemie unterbrochen wurde.

Zur Vorbereitung auf die Drittligaspielzeit 2021/22 ließ Köllner seinen Stiefsohn mit der Profimannschaft trainieren und setzte ihn auch in drei Testspielen ein. Seit der Partie gegen Eintracht Braunschweig verriet er, dass Alexander ab sofort zum Profikader gehört.


Instagram: Alex Freitag (@alex.freitag_)

Transfermarkt: Alexander Freitag

Titelbild: imago

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x