Gegenüber der Presse äußerte sich das “Team Profifußball” ganz klar. Man wolle Wahlkampf erst nach der Relegation betreiben. Und es sei auch keine Pressekonferenz, zu der man die Presse eingeladen habe, schreibt die Süddeutsche Zeitung mit durchaus ironischem Unterton. Wahlkampf also erst nach der Relegation? Doch schon jetzt beginnt man wieder, das Stadionthema aufzugreifen. Gastronom Thomas Hirschberger fordert den Ausbau des Grünwalder Stadions auf 30.000 Plätze. “Wenn es die Möglichkeit gibt, dann soll das Grünwalder Stadion ausgebaut werden. Das muss 2018 geklärt werden. Wir verlangen eine finale Erklärung der Stadt, ob das geht oder nicht”, sagte der Münchner Unternehmer gegenüber der Abendzeitung. Und weiter erklärt er: “Ansonsten wollen wir ein Grundstück von der Stadt.”

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei