Verstärkt sich der TSV 1860 München noch in der Verteidiung? Soeben wurde Jesper Verlaat auf dem Trainingsgelände gesichtet.

Der 25Jährige wurde heute Nachmittag zusammen mit 1860-Trainer Michael Köllner gesehen. Ob die Löwen demnächst Vollzug melden? Der Niederländer war zuletzt bei Waldhof Mannheim Leistungsträger und kam 30 Mal zum Einsatz. In München ist er schon einmal.

Auch das Foto-Shooting der neuen Abteilungsleitung fand heute an der Grünwalder Straße 114 statt. Thomas Bohlender und Veronika Seemann übernehmen die Leitung der Fußballer im e.V. bis zur kommenden Mitgliederversammlung (Artikel).

Titelbild: IMAGO / foto2press

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
28 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Klaus becher

Das wäre ein super Deal habe ihn ein paar mal in Mannheim gesehen auch gegen unsere Löwen

dennis312

Wäre ein weiterer wichtiger Mosaikstein! Man geht zielstrebig vor diese Sommerpause bisher, sodass das Maximum herausgeholt werden kann. Michael Köllner hat es gestern im Merkur auch richtig gesagt. Mit einer gewissen Kraft in die 2. Liga kommen, sich dort satteln und dann die 1. Liga anpeilen. Alle an einem einem Strang ziehen für diesen tollen Traditionsverein!

Roland Geissmann

Ohne Ismaik wäre wir in der Kreiklasse…. träumt weiter…..

Lionfan

Verlaat wäre eine Topverstärkung. Hoffe es klappt!

Robert

Der bleibt schön bei 7ns die buwe brauchen ihn sucht ihr schön weiter

dennis312

Wäre der nächste gute und stimmige Transfer unserer Löwen! 🙂

18SteinAdler60

Wäre ein klasse Transfer und würde die Woche vergolden. Jetzt nur noch einen ordentlichen Investor verpflichten und dann kanns schon halb losgehen

Lionfan

Willst wohl so einen Investor wie TürkGücü oder Uerdingen hatten. Immer Hauptsache gegen Ismaik hier! Ganz ehrlich, sei froh das wir Ismaik haben sonst wäre der Profifußball schon am Ende!

_Flin_

Wir hätten 2011 auch insolvent gehen können, um dann ohne Schulden in die Regionalliga zu gehen, statt mit 2017 mit knapp 50 Millionen Schulden. 30 Millionen davon hat uns der Einstieg Ismaik gebracht.

Insofern ist die Aussage mit dem Profifußball völlig substanzlos und oben drein reine Spekulation.

Lionfan

Hätte man, ja. Aber man hat es eben nicht gemacht. Und jetzt ist es so wie es ist, kannst nimmer ändern. Ismaik ist da, andererseits halt er sich eh schon lange sehr zurück. Wäre mal schön wenn sich beide Gesellschafter treffen.

_Flin_

Ja, da simmer beinand. Die Situation ist wie sie ist. “Was wäre gewesen, wenn…” ist müßige Spekulation.

Es gilt, aus der jetzigen Situation das Beste zu machen. Gemeinsam mit Ismaik.

Andi_G

Das ist wieder einer dieser Märchen rund um 60 und ismaik. Richtig ist dass die kgaa insolvent gegangen wäre, wir in der Regionalliga oder bayernliga neu begonnen hätten. Glaubst 60 hätte seine Fußballabteilung dicht gemacht?

Lionfan

Nein, nicht dicht gemacht aber keiner weiß wie’s weitergegangen wäre. Ich bin in der ganzen Sache neutral eingestellt!

Siggi

Richtig ist, dass die Profiabteilung im Jahr 2011 insolvent gewesen wäre. Den e.V. hätte es dann immer noch gegeben. Was sich damals daraus alles ergeben hätte, können wir nur vermuten. Denkbar ist aber auch, dass es inzwischen längst wieder Profifussball bei Sechzig gegeben hätte. Ohne Schulden. Aber auch das ist alles andere als gewiss.

Lionfan

Ja, das stimmt. Man hätte sich das damals überlegen müssen und vielleicht da schon runter gehen sollen. Keiner weiß wie es da dann weiter gegangen wäre. Da kannst eh nur sagen wie man’s macht ist es verkehrt! Aber ich bin im Moment froh das die Zusammenarbeit scheinbar jetzt klappt und vielleicht kommt er ja mal nach München.

18SteinAdler60

Kann man sehen wie man will. Ich wäre damals lieber in die kreisklasse c gegangen als den Verein zu verkaufen. Jetzt müss ma irgendwie damit leben auch wenns schwer fällt

Lionfan

Klar, kann man sehen wie man will, ich sehe es anders. Ismaik hat so viele Fehler gemacht, man hätte dem zu Zweitligazeiten einfach einen guten Berater zur Seite stellen sollen ob er will oder nicht. Aber jetzt kannst nur noch sagen, Schwamm drüber, es geht nur zusammen, und da hoffentlich wieder zurück in Liga 2!

Lionfan

So sehe ich das auch. Kann mich erinnern daß er sogar zugegeben hat auf falsche Berater gehört zu haben. Ist halt leider sehr viel schiefgelaufen. Aber ich will da jetzt gar nicht weiter drauf rum reiten. Sechzig sollte jetzt einfach schauen wieder in die zweite Liga zu kommen und das geht halt nur zusammen!

18SteinAdler60

Was oder wer hat denn eigentlich verhindert das man nicht wir der fck letztes Jahr ne planinsolvenz ohne punkteabzug umd sonstigen strafen gemacht hat wenn man 50!!!Mio Schulden hat

Altdorfer

Wenn es dann so kommt, ist die Personalie Verlaat ein guter Transfer und für beide Seiten eine win-win-Situation:
Eine Verstärkung im Abwehrbund für 1860 und die Perspektive, 2023 in der zweiten Liga zu spielen für Verlaat.
Aber eines ist auch klar: – sofern der Transfer realisiert wird haben wir ein Überangebot bei Innenverteidigern.
Um das zu lösen, sollte vielleicht der Niki Lang diese Saison den Rechtsverteidiger geben und der Deichmann ins offensive Mittelfeld zurückkehren.
Schöne Grüße
Altdorfer

Andi_G

Ich hab lang in Burghausen als Rechtsverteidiger gesehen und fand ihn echt super.

Siggi

Wenn der kommt, wäre das ein Ding! In den letzten Spielen der Saison habe ich ihn auf MagentaSport sehen können und da ist er mir schon aufgefallen. Wäre (oder ist?) ein super Transfer.

Martin schuster

Mir auch👍