Intransparente Auswahl – Ex-Schiedsrichter Manuel Gräfe kritisiert DFB

    0

    Ex-Schiedsrichter Manuel Gräfe fordert vom DFB ein transparentes und leistungsgerechtes System bei der Auswahl der Schiedsrichter.

    Manuel Gräfe musste vergangene Saison seine Pfeife an den Nagel hängen. Weil er mit 47 Jahren als Schiedsrichter beim DFB zu alt ist. Bereits Anfang Juli hatte er angekündigt zu klagen. “Der DFB nimmt mir das, was mir Freude macht. Es geht darum, dass das grundsätzlich abgeschafft gehört, damit es Kollegen wie etwa Deniz Aytekin nicht bald genauso trifft.” Das Schiedsrichterwesen gehöre reformiert und modernisiert.

    In der Sendung Doppelpass von Sport 1 spricht er über die strukturellen Prbleme beim DFB und fordert Veränderungen. Ein durchaus interessanter Blick über den Tellerrand, den wir euch nicht vorenthalten möchten.

    Das Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=JXhkdkKUPTQ

    (Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    View all comments