Der SG Waldhof Mannheim dürfte eigentlich aktuell vor nur 500 Zuschauer spielen. Weil die Inzidenz über 35 liegt. Doch Waldhof geht mit der Stadt einen anderen Weg. 85 Prozent der derzeit maximalen Zuschauerzahl von 12.151 werden nach den Bedingungen von “2G” zugelassen. Das berichtet die Rhein-Neckar-Zeitung.

10.300 Zuschauer müssen also entweder geimpft oder genesen sein. Die verbleibenden 15 Prozent (1.800 Zuschauer) sind für Personen, für die aktuell keine Impfungen möglich sind. Insbesondere Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, aber auch Schwangere oder Personen mit ärztlichem Attest. Diese Regelung gilt bis zum 9. Spieltag. Ab dem 10 Spieltag möchte man dann komplett auf die 2G-Regelung umstellen.

Titelbild: imago images/HMB-Media

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments