Karsten Wettberg und Dieter Schweiger alias Obststandl Didi sprechen über den TSV München von 1860, der großen Liebe der beiden. Im letzten Teil unseres Fan-Talks geht es um das Thema Finanzen. Eine durchaus komplexe Diskussion mit durchaus unterschiedlichen Gesichtspunkten, aber als faire Löwen.

Teil 3 unseres Fan-Talks

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

klothilde

Mir wird von Seiten Herrn Wettberg zu wenig H. Ismaik in die Pflicht genommen.

Es heißt man müßte miteinander sprechen……nur wenn der eine nicht will, sich sturr stellt oder umgarnt werden will, bekommt man bei gleichwertigen Partnern kein Ergebniss.
Anhand von Fakten läßt sich gar belegen, dass Ismaik nur bedingt ein Interesse an Gesprächen hat, nämlich dann wenn er gleichzeitig seine Machtstruktur ausbauen und Abhängigkeiten schaffen kann…..Thema Verzögerungen bei Spielertransfers, Thema Poschner, Thema Erreichbarkeit, Thema Zuverlässigkeit….

Es ist aller Ehren wert, dass sich beide Diskussionsteilnehmer darum bemühen zu betonen, miteinander und nicht gegeneinander zu agieren, nur zielführend ist das ganze nicht.

Es muss einfach EINER das sagen haben, ob in einer Firma oder in der Küche, es kann sich dauerhaft kein Unternehmen leisten, wenn 2 entgegengesetzt rudern.
Für mich muss deshalb eine Kampagne wie bei H96 her.
ISMAIK MUSS WEG!

buergermeister

wie stellst dir das denn vor mit dem “weg”? In Hannover hat zumindest der Verein bisschen Geld….