“Es ist uns ein großes Anliegen, mit allen Löwen an einem Strang zu ziehen. Dafür braucht es den Austausch”, schreiben die Unternehmer für Sechzig. Am heutigen Donnerstag trafen sich Josef Wieser (Uf60) und 1860-Präsident Robert Reisinger.

Im Gespräch zwischen dem Vorsitzenden des engagierten Fördervereins “Unternehmer für Sechzig” und dem Präsidenten des TSV 1860 München ging es um gemeinsame Projekte, künftige Förderungsmöglichkeiten und die weitere Zusammenarbeit. Präsident Reisinger betonte dabei, wie wichtig das Engagement der Unternehmer für den den Gesamtverein ist. Ein Paradebeispiel sei der mittlerweile etablierte Fahrdienst für Junglöwen. Sowohl Reisinger als auch Wieser betonten beim heutigen Treffen wie wichtig auch zukünftig der konstruktive Austausch sei.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments