Erneut gab es in der Westkurve Kritik an Anthony Power und seiner Merchandising GmbH. Beim Spiel des TSV 1860 München gegen den FC Ingolstadt hielten Fans Spruchbänder in die Höhe.

“Fans als Idioten deklarieren – aber im Fanshop mit ihren Motiven abkassieren?”, so ein Spruchband des Fankollektivs der Münchner Löwen. Ismaiks Statthalter Anthony Power, der Geschäftsführer der TSV 1860 Merchandising GmbH ist, verunglimpfte die Ultra-Szene als “Idioten”. Darüber berichtete unter anderem die Abendzeitung im Artikel: TSV 1860: Ismaik-Intimus Power verunglimpft Ultras als Idioten – Ein Konflikt und kein Ende in Sicht | Abendzeitung München (abendzeitung-muenchen.de)

Das Fankollektiv fordert deshalb auch beim Spiel des TSV 1860 München gegen den FC Ingolstadt: “Power muss weg!”

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

TF4Y

der muss zumindest vom Herrchen gemaßregelt werden genauso wie die andere „schreibende“ Person

Andi_G

Power muss weg. Nicht gemaßregelt werden… gibt es eigentlich schon eine Lösung bzgl des Fitnessstudios oder blockiert hier der Typ weiterhin? Sind die 3 Monate bzgl Turnhalle nicht auch schon um? Ist bekannt wann ismaik nun endlich mal nach München kommt?

Sechzgerhelli

Konnte leider nicht im Stadion sein, aber habe mich aber trotzdem gefreut über den Protest. Es wäre schade wenn dieser einschlafen sollte….
Zu den Fans die ” nur 60″ sehen wollen und die Politik nicht interessiert, was glaubt ihr wie lange es noch euer 60 ist wenn Power und Konsorten schalten und walten können ohne auf Widerstand zu stoßen?
Ich habe mich unheimlich gefreut als bei Hertha Windhorst in die Knie ging! Es wäre schön wenn Ismaik auch endlich verschwindet (und seine Abnickfreunde mit dazu).
Unser Verein darf nicht zu einem Spielball verkommen der von einer Investorenlaune abhängig ist!
Kompliment übrigens an den Kameramann und die MAZ vom BR, immer schön die Fahne gezeigt👍👍👍
Vielleicht bringt es einige dazu sich dann für Politik zu interessieren.

DjangoNY

Ja kam nicht so an diesesmal, war aber auch der Zeitpunkt „schlecht“ gewählt? Also nicht dass es sooo viele gute Zeitpunkte gegeben hätte aber direkt nach dem 0:1 empfand ich es als schwierig. Stehhalle kam es gar nicht an, gefühlt 5 Leute haben mitgemacht.
Dass es manche Fans nicht interessiert mag sein, aber man muss schauen das die Sache nicht einschläft

Aymen1860

Das interessiert gerade mal Block G und H. Wenn sich die Fanszene mehr mit sich, als mit dem Spiel beschäftigt…. und keiner bekommt es mit.

Andi_G

Da muss ich dir leider recht geben. In Block N hat das keine Sau interessiert. Das „Power muss weg“ und „ wir sind der Verein“ kommt zu leise rüber, nicht mal die ganze Kurve macht mit.
so lange sich Pfeifer und Co. vor den Karren spannen lassen, passiert so nichts.

DaBrain1860

Auch in J direkt bei H war es ruhig aber das ganze Spiel war es dieses mal da sehr ruhig

Kasi

Ja, da war die Power schon raus.

DaBrain1860

Leider der/die/das falsche Power 😂

Bine1860

is halt leider so, dass viele nicht oder schlecht informiert sind und wohl einige auch Angst haben, den Aufstieg zu gefährden…

unvoreingenommen

Einige sind auch einseitig informiert ( LM ) und andere aufgehezt ( db24 )
Und einige haben Angst, von den Ultras, eins auf die Schnauze zu bekommen.
und den meisten ist die Politik egal

Bine1860

Hier wird keineswegs einseitig informiert und das weisst du auch. Warum sollte man Angst vor den Ultras haben, das ist doch Käse. Und ja, leider ist vielen die Politik egal..

DaBrain1860

Denke vor allem das viele schlecht informiert sind weil es sie einfach nicht interessiert.
Hab mich mit paar die ich kenne unterhalten und sie sagen das sie mit der Politik nichts am Hut haben (wollen). Sie interessiert nur der Fußball und sonst nichts. Ihnen ist es auch egal ob Investor oder nicht oder wie er sich verhält. Sie wollen nur Sechzig sehen und das so erfolgreich wie möglich.
Und genau diese Leute wirst du nicht erreichen außer der Investor oder so würde etwas extrem schâdliches bei Sechzig anstellen aber da ist er, so glaube ich, noch weit davon entfernt bis besagte Fans auf die Barrikaden gehen.