Am heutigen Mittwoch, den 27. Juli 2022, ist die letzte öffentliche Trainingseinheit vor dem DFB-Pokalspiel gegen Borussia Dortmund. Löwenfans sind Willkommen die Mannschaft noch einmal bei der Vorbereitung zu sehen.

Michael Köllner lässt ein letztes Mal die Fans bei einer Trainingseinheit vor dem Spiel des TSV 1860 München gegen Borussia Dortmund zuschauen. Am heutigen Mittwoch um 11 Uhr.

Selbstverständlich hat das Löwenstüberl geöffnet. Gerne könnt ihr die Gelegenheit für ein Weißwurst-Frühstück nutzen.

Borussia Dortmund bereitet sich auf Löwen vor

Bei Dortmund wird Trainer Edin Terzic kreativ sein müssen. Seine bevorzuge Formation 4-2-3-1 mit Viererkette, zwei defensiven und zwei zentralen Mittelfeldspieler, zwei Außen und einem klassischen Mittelstürmer muss überdacht werden. Dortmunds 28-jähriger Stürmer Sébastien Haller fällt leider aus. Bei ihm wurde Hodenkrebs diagnostiziert. Möglich, dass Terzic gegen die Löwen nun mit zwei Stürmern spielt. Bereits beim 0:2 – Testspiel gegen Villarreal setzte er bereits mit Karim Adeyemi (20) und Donyell Malen (23) vorne ein.

Vor allem Adeyemi ist sehr vielseitig, weiß Sebastian Kehl, Sportdirektor bei den Dortmundern: “Er kann in verschiedenen Positionen spielen, in unterschiedlichen Systemen, er hat im Zweisturmspitzen-System gespielt, er kann alleiniger Stürmer, er kann aber auch mal auf den Außenbahnen spielen. Also je nachdem welches System am Ende Edin wählt, ist er, glaube ich, eine Waffe mit seiner Schnelligkeit, mit seiner Torgefahr, mit seiner Fähigkeit auch hinter die letzte Linie zu laufen, was unserem Kader sehr gut tut.”

Sebastian Kehl über die Neuzugänge beim BVB:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Titelbild: IMAGO / Ulrich Wagner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments