Wenn man das Ergebnis hört, dann könnte man durchaus meinen, dass die Löwen den SV Seligenporten vollkommen im Griff hatten. Doch auch wenn der TSV München von 1860 mit einem 3:0 gewann, so war das Spiel aus Löwensicht nicht so klar, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Zeitweilig taten sich die Spieler von Trainer Daniel Bierofka schwer, zumal Seligenporten keineswegs wirklich wie ein vermeintlicher Absteiger spielte. Die Mannschaft wirkte müde und bei einigen Spielern fehlte deutlich sichtbar die Spritzigkeit. Von der lockeren Jetzt-erst-recht-Mentalität am Anfang der Saison ist kaum mehr etwas zu spüren. Man kann nur hoffen, dass es dem Trainerteam um Bierofka gelingt, in den kommenden Spielen wieder ein Feuer zu entfachen. Das Ziel ist und bleibt die Relegation. Nichts desto trotz gilt auch hier der Spruch: “Der Versuch zählt nichts, was zählt ist alleine das Ergebnis”. 3 Punkte konnten die Löwen einfahren. Nun muss der Ligakonkurrent, der FCB, am heutigen Tag nachlegen. Die roten Münchner spielen heute ebenfalls im Grünwalder Stadion. Gegen den FC Augsburg II. Um 12.30 Uhr ist Anpfiff.

Videozusammenfassung des BFV:

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei