Ideenlose Spielweise gegen den Tabellenletzten

TSV 1860 - FC Unterföhring9 Tage – 9 Punkte. Die Löwen machen auch beim Spiel gegen den FC Unterföhring alles klar und können das Spiel für sich entscheiden. Es ist der dritte Sieg in Folge. Gegen Buchbach, Seligenporten und nun gegen Unterföhring.

So richtig überzeugen konnten die Löwen in keinem der Spiele. Die teilweise hohen Siege sollten nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass sich Sechzig im Moment schwer auf dem Platz tut. Ein wirkliches Spielsystem ist nur schwer erkennbar und so mancher Fan fragt sich, was in der Vorbereitungsphase durch Daniel Bierofka eigentlich als Idee entwickelt wurde. Allzu groß wird die Kritik vorerst jedoch nicht ausfallen. Drei Siege und damit neun Punkte sind das Ergebnis. Mehr geht auf dem Papier nicht. Auf dem Platz schon. Muss sogar, wenn man auf die kommenden Spiele und die Zweitmannschaften der Profi-Vereine denkt – Ingolstadt, Fürth und FC Bayern. Die Schanzer erwarten am Montag um 18.00 Uhr mit ihrer U21 die Löwen.

Zusammenfassung des BFV

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei