Das Löwenstüberl wird auch in der neuen Saison jede Menge Löwenfans anziehen. Für Auswärtsspiele ist es zudem eine gute Alternative für diejenigen, die nicht auswärts fahren.

Unter der Woche gibt es im Löwenstüberl eine neue Speisekarte, kündigt Wirt Bene Lankes an. Die Wege zu seiner eigentlichen Lokalität sind nun deutlich kürzer. Lankes hat das Wirtshaus am Tennisgelände übernommen und damit nun vor Ort eine Küche. Wer also beim Training zuschaut und Hunger bekommt, findet im Löwenstüberl sicherlich das Richtige.

Wer nicht auswärts fährt und nicht alleine daheim auf dem Sofa die Löwenspiele sehen möchte, der ist im Löwenstüberl ebenfalls genau richtig. DFB-Pokal, 3. Liga sowie den Totopokal auf Anfrage, verspricht Lankes. Die Saison begonnen wird am Samstag. Um 14.00 Uhr empfängt die SG Dynamo Dresden den TSV 1860 München im Rudolf-Harbig-Stadion. Und das Löwenstüberl empfängt die daheimgebliebenen Löwen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments