Das Löwenstüberl auf dem Trainingsgelände des TSV 1860 München hat sich nach der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland etwas Besonderes überlegt: ein Schafkopfturnier unter Löwenfans. Die Spende ging nun an eine Wirtshausfamilie aus Schönau.

56 Teilnehmer hatte das Löwenstüberl beim Schafkopfturnier am vergangenen Wochenende. Die Veranstaltung war nicht nur ein lustiges und geselliges Treffen von Löwenfans, sondern diente vor allem auch einem guten Zweck. Immerhin 1.000 Euro sind zusammengekommen. Und die gingen nun an eine Wirtshausfamilie aus Schönau am Königssee.

Teilnehmer beim Schafkopfurnier
Auch ein Bierfassl gab es zu gewinnen

Preise für die Teilnehmer des Schafkopfturnier kamen von “die Bayerische”, der Löwenfußballschule des TSV 1860 München und von Mitgliedern der Unternehmer für Sechzig.

Wirtsleute aus Schönau

Auch der TSV 1860 München plant eine Aktion:

Flutkatastrophe: TSV 1860 München plant Benefizspiel gegen die SG Schönau

Geplantes Benefizspiel des TSV 1860 München löst Freude in Schönau aus

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments