Bei ungemütlichen Temperaturen musste die Frauenmannschaft des TSV 1860 München auf der Sportanlage an der St.-Martin-Straße gegen die SG Ingolstadt / Wettstetten eine 0:2 Niederlage hinnehmen. Es war ein 3 x 30-minütiges Testspiel zur Vorbereitung auf die Saison.

Lediglich 15 Spielerinnen standen den Löwen für das Testspiel zur Verfügung. Einige sind aktuell noch verletzt oder standen anderweitig nicht zur Verfügung. Viele Auswechslungen konnte Löwen-Trainer Stefan Weishaupt also nicht vornehmen. Gespielt wurde 3 x 30 Minuten, mit jeweils zwei kurze Halbzeitpausen.

Gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner aus Ingolstadt hatten die Löwinnen durchaus ihre Schwierigkeiten, waren aber definitiv nicht chancenlos. Einige individuelle Fehler und in gewisser Weise auch ein durchaus bemerkbarer Respekt prägte das Spiel der Löwinnen, aber auch durchaus kämpferisch und mit entsprechendem Willen. Den Spielerinnen des TSV 1860 gelang es leider nicht, sich auf eine eigene Spielidee zu konzentrieren. Zu sehr war oftmals der Focus auf den Gegner. Gerade im Sturm war manche Stürmerin zu sehr auf den Gegenspieler fixiert, statt sich eigene Räume zu suchen. Richtig torgefährlich wurde die TSV-Frauen deshhalb nicht. Die Spielgemeinschaft aus Ingolstadt wiederum nutzte immer wieder Lücken bei den Löwinnen und wurde torgefährlich. Luca Baotic im Tor der Löwinnen war häufiger gefordert, genauso wie die Abwehr.

Für die Löwinnen war dieses Spiel als Saisonvorbereitung sicherlich wichtig und in der Summe wertvoll. In die Saison startet die Frauenmannschaft des TSV 1860 München erst am 2. April gegen den TSV Ottobrunn. Davor plant Trainer Weishaupt noch vier Testspiele. Außerdem findet mit der Partie gegen die SG Hohenlinden / Forstern noch ein Liga-Spiel außer Wertung statt.

Impressionen

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
14 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Joesf Beppor

Ein Testspiel zu verlieren ist nicht schlimm, wichtig ist, dass die Loewinnen, in die
naechst hoehere Liga Aufsteigen!! Dafuer wuensche ich viel Glueck und Erfolg!!

tsvmarc

Gegen ein Team, dass 2 Klassen höher spielt ein achtbares Ergebnis. Mit Herzblut und Leidenschaft dabei…: Löwen eben…

Martin

Ich lach mich Tod… 0:2 gegen einen Kreisligisten… Ist halt doch nur eine Mannschaft aus der letzten Liga

Bine1860

Deine Rechtschreibung ist auch aus der letzten Liga, ich lach mich tot..

Drew60

Don’t Feed the Troll .

anteater

Ist nur eine Frage, aber stimmt es, dass man zu solchen Typen in Österreich “geh scheißn” sagt?

Man wird ja wohl noch fragen dürfen 😉

Panthera Leo

In “Wean” eh, hinzugefügt wird meist noch ein “Oida”, “Blitzgneissa”, “Weh”
“Beidl”, “Oasch”, “Haubnstock”, “Fetznschädl” oder “Nudelaug”, je nachdem, “wia fest der Trottel is’…”😉

drew60

Als dem Donaubayerisch mächtigen kann ich da nur zustimmen. Auch ein “Schleich de du zipfeklatscher ” wäre angemessen. 😉

Panthera Leo

Hoffentlich, dann bleibt uns künftig ein derart hirn- und niveauloser Schwachsinn erspart!

Andi_G

Sonst gehts dir aber noch gut Gast Martin oder ? Die Mädels spielen seit einem Jahr zusammen. Xxxxxxxx

Marcel Prohaska

Und wie lautet das Ergebnis?

Diana Lohr

0:2