Daniel Bierofka hat laut dem Münchner Merkur einen neuen Job. Er soll die U17 der SpVgg Unterhaching trainieren.

“Ee gibt nix zu bestätigen und nix zu dementieren”, wird Hachings Präsident Manni Schwabl zwar zitiert. Der Münchner Merkur ist sich allerdings sicher. Der Urlöwe Bierofka soll ab Sommer die U17 der Spielervereinigung Unterhaching trainieren.

Den Beitrag des Münchner Merkur findet ihr hier:

Haching-Hammer: Urlöwe Bierofka soll Schwabls U17-Talente trainieren (merkur.de)

Titelbild: IMAGO / foto2press

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

serkan

Gute Wahl! Dort steht Bierofka nicht so stark unter Druck. Dieser “das ist der neue Jürgen Klopp”-Irrsinn hat ihm als Berufsanfänger nicht gut getan. In Unterhaching kann er in Ruhe vor sich hin arbeiten, ohne dass überzogene Erwartungen an ihn gestellt werden.

chemieloewe

👍Fände das absolut super u. aus meiner Sicht sehr gut passend u. richtig für Biero, erstmal wieder im Nachwuchsbereich bei der U17 in Unterhaching einzusteigen! Das wäre sicher eine reizvolle Aufgabe u. vielleicht ergibt sich in naher Zukunft die Chance, im Profibereich die Mannschaft in Unterhaching zu übernehmen, weiter aufzubauen u. zu formen u. so die SpVgg Unterhaching wieder von der RL zurück in die 3. Liga zu führen. Ohne zuviel Druck u. Trubel von allen möglichen Seiten, wie das bei 60 ja fast unvermeidlich ist. Und dann auch noch mit Mani Schwabl an der Seite, was willste mehr? Auch für Manni Schwabl wäre Biero als Trainer sicher eine gute Wahl. Viel Glück u. Erfolg Biero, alles Gute u. nur das Beste für Deine weitere Zukunft!!! Mach das ruhig, mich würde es sehr freuen! Außerdem wäre Biero wieder in seiner alten Heimat München tätig u. dadurch unmittelbar bei seiner Familie, was für ihn, aber auch für seine Frau u. besonders für seine Kinder sehr vorteilhaft, gut u. wichtig ist, denn die Familie kommt bei einem Profitrainer sicher fast immer irgendwie zu kurz, besonders, wenn der Trainerjob weit weg vom Familienwohnsitz ist. Den Vorschlag, die Idee mit Unterhaching habe ich u. auch andere Löwen vor längerer Zeit ja schon geäußert. Mach Dein Ding Biero, packs an u. machs gut!👍👌🤗🍀🍀🍀

Last edited 2 Monate her by Chemieloewe