Michael Köllner ist aktuell auf dem Verbandtag des Bayerischen Fußball-Verbandes. In einer Talkrunde geht es um das Thema “Kinderfußball”. Das Engagement des BFV begrüßt der Cheftrainer des TSV 1860 München.

An der Talkrunde nahmen Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann, Holger Seitz (Sportlicher Leiter des FC Bayern Campus) und Michael Köllner teil. Von einem immensen Zuwachs an Kindern bei den F- und E-Jugendlichen spricht der BFV. In insgesamt 42 Schulungen wurden 1.000 Kindertrainer ausgebildet. “Das sei ein großes Stück Arbeit”, so Jugendleiter Weißmann: “Aber wir haben es geschafft und damit hervorragende Voraussetzungen für unsere bayerischen Kinder geschaffen.” Vor allem die Kampagne #AufdiePlätze sei sehr erfolgreich.

Wir müssen den Kindern zeigen, dass das Gefühl eines Tores auf dem Platz schöner ist als an der Playstation!”

Florian Weißmann, BFV-Jugendleiter

Neue Spielform im Kinderfußball

Fußballplatz statt Playstation, so das Motto von Jugendleiter Weißmann: “Wir müssen den Kindern zeigen, dass das Gefühl eines Tores auf dem Platz schöner ist als an der Playstation!” Deutschlandweit wurde eine neue Spielform im Kinderfußball eingeführt (siehe auch: Entwicklung von Kreativität und Spielintelligenz – Minifußball als neue Spielform im Kinderfußball). Teamgeist, Selbstbewusstsein, Verantwortung, Respekt, seien wesentlicher Bestandteil des Minifußball-Konzeptes. Werte, die Kinder auf dem Platz lernen sollen. “Und deswegen ist uns wichtig, dass jedes Kind ins Spiel eingebunden wird. Kleinere Mannschaften sorgen dafür, dass auch vermeintlich ‘schwächere’ Kinder mit eingebunden werden. Genau diese ‘schwächeren’ Kinder sind möglicherweise Jahre später entscheidend bei der Frage, ob ein Verein noch eine eigene C-Jugend stellen kann. Wir haben aktuell mehr Kinder im Kleinfeldbereich als in der Saison 2018/19. Wir haben jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder wir sortieren aus: Wer kann es, wer kann es nicht? Oder wir sorgen dafür, dass wir diese Kinder nachhaltig für den besten Sport der Welt, für unseren Fußball begeistern. Wir dürfen nicht zulassen, dass der F-Jugend-Trainer entscheidet, wer in der C-Jugend noch am Ball ist”, so Weißmann.

“Wir müssen echte Werte verkörpern und vorleben: Fairplay, Respekt, Toleranz.”

Michael Köllner, Cheftrainer TSV 1860 München

Michael Köllner ist vom Engagement des Bayerischen Fußball-Verbandes im Kinderfußball begeistert. Er ergänzt: “Wir müssen echte Werte verkörpern und vorleben: Fairplay, Respekt, Toleranz. Wenn wir diese Werte den jungen Menschen vermitteln, dann ist es letztlich egal, wie gut jemand Fußball spielt.”

Beim Verbandstag sind auch Delegierte des TSV München von 1860. Sie werden morgen mit den anderen Delegierten einen neuen Präsidenten für den Bayerischen Fußball-Verband wählen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Stefan_Kranzberg

“WIR MÜSSEN ECHTE WERTE VERKÖRPERN UND VORLEBEN: FAIRPLAY, RESPEKT, TOLERANZ.”

Das war vor zwei Wochen. Jetzt kann ihn der Schrader 100 mal am Arsch lecken.

dennis312

Dann sollte man halt auch nicht darüber urteilen, was und inwieweit Power mitgewirkt hat. Nur so n kleiner Denkanstoß.

Und nein ich habe absolut keine Probleme. Weder mit dir noch mit Herrn Schrader.

Bine1860

Du findest also Meinungs- und Pressefreiheit nicht gut? Abgesehen davon dass gar nicht darüber “geurteilt” wurde. Aber daraufhin von der PK ausgeschlossen werden und dieser Ausspruch jetzt ist ja wohl sehr irritierend um nicht zu sagen das Allerletzte

tsvmarc

Ich glaube schon das MK weiss, dass er sich im Ton vergriffen hat. (Ich hoffe es zumindest ).
Ehrt Dich auf jeden Fall, dass du deinem Kollegen an die Seite springst und einen 14 Tage alten Kommentar aus der Ecke holst.

tsvmarc

Fast 3 Wochen waren es. Vom 18.06.22 gerechnet.  😉 

tsvmarc

Wie ich in meinem ersten Satz oben erwähnt habe.

Das war ein Fehler. Das natürlich dann die Führungsriege von 60er.de drauf anspringt,; logisch.