Die Löwen fahren dieses Jahr erneut nach Belek ins Trainingslager. Diesmal fiel die Wahl auf das 5-Sterne Hotel Regnum Carya. Viel wurde über die Kosten bereits diskutiert. Fast die Hälfte mehr als vergangenes Jahr soll es kosten. Michael Köllner nennt nun andere Zahlen.

Der Podcast “Giesinger Bergfest” ist einer der erfolgreichsten Podcasts im Löwenkosmos. Einer der Betreiber ist Alexander Augustin, der u.a. dieses Jahr ein Buch über den TSV 1860 veröffentlicht hat, vor allem aber Journalist bei der Neuen Passauer Presse ist. Und Löwenfan. Augustin führte übrigens vor kurzem auch das Interview mit Köllner, in dem er seinen “Maulwurf”-Vorwurf erneuerte. In der aktuellen Podcast-Folge wird nun auch über den Cheftrainer der Löwen gesprochen und von dessen Fanclub-Besuch bei den Burgstall-Löwen Gleißenberg.

An diesem Abend nahm Köllner auch zum viel diskutierten Trainingslager der Löwen in Belek Stellung. Im vergangenen Jahr wohnten die Löwen im Sueno Deluxe-Hotel. Die Vorteile des diesjährigen Hotels seien der Zustand und die Exklusivität der Trainingsplätze. Lediglich der SSC Neapel sei im Dezember dort zum trainieren. Damit hat das Hotel mehrere Wochen Zeit die Plätze wieder in Schuss zu bekommen.

Die Mehrkosten für das diesjährige Trainingslager sollen sich laut Köllner im Vergleich zum vergangenen Jahr in Summe auf ca. 2.000 € mehr belaufen.

Diese Information wurde aus dem Podcast “Früher war mehr Lamotte: Löwen-Podcast “Giesinger Bergfest” mit Weihnachtsfolge” entnommen und seitens des Löwenmagazins nicht anderweitig überprüft.

Titelbild: imago images

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

KG1860

Hmmm…. mir sind da gleich 2 Dinge ein- bzw. aufgefallen. Das Eine wurde hier auch schon erwähnt: Ob sich die 2.000 € Mehrkosten vllt. pro Person oder pro Zimmer belaufen!?

Das Zweite ist, falls die Aussage von MK stimmen sollte: Wieso hat man dann letztes Jahr für das TL soviel Geld für ein schlechteres Hotel ausgegeben, das nicht mal den Fußballplatz direkt dabei hatte?

Egal von welcher Seite man es aufzieht – irgendwo hat man einfach mal wieder viel zu viel Geld rausgeworfen.

*Ironie an*Vllt. ist auch einfach nur die türkische Lira soweit entwertet worden, dass der Wechselkurs sogar die Inflation in Deutschland auffrisst.

Last edited 1 Monat zuvor by KG1860
loewe

Interessante Aussage. Da ich keine eindeutig anderen Informationen habe glaube ich es Herrn Köllner auch.
Mich wundert es aber, da das diesjährige Trainingslager einen Tag länger dauert als das letztjährige und grundsätzlich das Regnum schon ein deutlich besseres und teureres Hotel ist.

Vermutlich hat der Verein ein sehr gutes Angebot erhalten, weil wenig Teams derzeit hinfahren. Vielleicht auch weil bekannt ist, dass bei uns immer auch Fans mitfahren und sich einbuchen.

Die Aussage von Herrn Reisinger (Hotel um die Hälfte teurer als letztes Jahr) könnte ich mir nur so erklären, dass er damit vielleicht die Hotelkosten meint, die Fans tragen müssten wenn sie mitreisen und nicht die tatsächlichen Kosten meint, mit der die KGaA belastet ist.

Letztendlich ist es mir irgendwie auch egal, wie hoch die tatsächlichen Kosten sind. Es geht die Fans nicht direkt was an. Tatsächliche Spieler- und Trainergehälter werden ja zB auch nicht veröffentlicht. Die Geschäftsführung hat entschieden und das ist auch gut so.

Was die „Trainingslager-Posse“ aber zeigt, dass Sechzig in der Außendarstellung auch mal ein Trainingslager nötig hätte. 😉

arik

In jedem Fall ist es so, dass es zumindest für Mitreisende rund 2.000 Euro teurer ist.

Insgesamt 2.000 Euro teurer für die komplette Mannschaft wäre ja tatsächlich lächerlich. Dann verstehe ich aber nicht warum man da nicht Klartext spricht, sondern die Kritik so stehenlässt?

loewe

Verstehe ich auch nicht.
Wobei die Differenz für Mitreisende deutlich weniger als 2000 EUR ist.
Bei Check 24 ist die Differenz zwischen dem letztjährige Hotel und dem diesjährigen ungefähr 1000 EUR.
Also 2000 EUR insgesamt pro Doppelzimmer 😁

tsvmarc

Eventuell möchte man auch Fans im vorfelde an Hand des Preisniveaus “sortieren”? Alles möglich.

loewe

Ich denke man möchte bestmögliche Bedingungen.

Vielleicht lässt sich konzentrierter arbeiten wenn nicht soviel Drumherum ist wie in Windischgarsten. Das müssen aber die Trainer beurteilen.

arik

Und du glaubst, dass das Trainingslager tatsächlich nur 2.000 Euro mehr für die KGaA kostet? Also für Spieler, Trainer Staff, Funktionäre?

loewe

Ich weiß es nicht also muss ich den Aussagen der Verantwortlichen glauben.
Ich möchte mir auch erst den Podcast mit der genauen Aussage anhören.

Klar, es klingt nicht ganz nachvollziehbar.

Vielleicht gibt es auch irgendwelche Geldgeber, sodass unterm Strich das Trainingslager nur kaum teurer als letztes Jahr ist.

Da es medial (auch aufgrund der Aussage des Präsidenten) doch ein kontrovers diskutiertes Thema ist wäre eine offizielle Aussage von Pfeifer dazu wünschenswert.

Funktionäre?
Welche Funktionäre fahren denn da auf Kosten von Sechzig mit?

Last edited 1 Monat zuvor by Löwe
loewe

Mal unabhängig der tatsächlichen Kosten…

Köllner sagte dass Internas raus kamen, die zudem nicht stimmen würden.
Vielleicht schließt sich jetzt der Kreis. Die Internas sind die Trainingslagerkosten und der, der die Diskussion darüber eröffnete war Reisinger.
Wobei bei Sechzig darüber wohl auch diskutiert worden wäre wenn der Präsident dazu nichts gesagt hätte. 😉

Bine1860

Ehrlich, da hätte ich Reisinger nicht dazu gebraucht, um festzustellen dass das Trainingslager (zu) teuer ist. Wenn das die einzigen “Internas” sind, die rauskamen und worüber sich Köllner dann so aufregt, na dann glaub ich, dass es doch wesentlich teurer ist, als MK uns glauben lassen möchte ..

Bine1860

Tatsächlich ist das die Frage wo alles maximal teurer geworden ist, bekäme man das wesentlich “bessere” Hotel, einen Tag länger, für nicht mal 100 Euro mehr pro Person – erscheint mir sehr unwahrscheinlich

serkan

Wegen 2.000 Flocken macht keiner ein Fass auf. Köllner ist Trainer, kein Betriebswirtschaftler. Er hat die Zahl 2 vermutlich irgendwo gehört und kann sie nicht richtig einordnen. Einmal mehr zeigt sich sein problematisches Selbstbewusstsein, mit dem er sich zu Themen außerhalb seines Fachgebiets äußert, die er aber nicht richtig durchblickt. Bei Köllners Ausflügen in die Themenfelder Politik und Gesundheit hatte ich einen ähnlichen Eindruck. Am Anfang fand ich Köllner mega. Jetzt blättert immer mehr der Lack ab. Das ist unglaublich schade.

Randpositionsloewe

Eigentlich eine sehr schlüssige Erklärung. Gleichzeitig aber auch sehr erschreckend.

Eglinger Bua

2.000€ pro Kopf oder insgesamt für Team plus Staff?

arik

Herr Köllner spricht davon, dass es insgesamt 2.000 Euro mehr seien.

Bine1860

Ich denke bei 60 sollte man wieder zur Wahrheit über gehen. Die ist meines Erachtens seit längerem abhanden gekommen. Dieses Rumgeeiere, jeder behauptet was anderes, die Fans werden weiter gespalten. Das hilft keinem. Nachdem Köllner kam, erschien erst einmal alles auf einem guten Weg, jetzt ist man wieder weit davon abgekommen, obwohl man aufsteigen will. Der Konsolidierungskurs wird nicht (Mehr) konsequent durchgezogen und die Informationen an die Fans lassen zu wünschen übrig und sind “von den 2 Seiten” (arrrrg) unterschiedlicher denn eh. Warum sagt man nicht die Wahrheit oder besser nix. Meines Erachtens ordnet man alles dem Aufstieg unter und ist sehr wohl all in. Der Aufstieg muss aber erstmal geschafft werden und ist doch auch nicht das Allheilmittel. Mit dem Aufstieg sind doch die ganzen Probleme nicht weg, im Gegenteil es kommen noch neue dazu, vorallem eines, die Klasse finanzieren und halten. Ich möchte auch aufsteigen, aber doch nur, wenn tatsächlich alles Hausaufgaben gemacht sind, davon ist 60 meines Erachtens noch weit weg.

chemieloewe

Volle Zustimmung  Bine1860 !!!👍👏Mit ungelösten wesentlichen Problemen in der KGaA werden wir in der 2. BL, falls wir überhaupt aufsteigen, bestimmt unser “blaues Wunder” erleben u. arg zu tun haben, den Klassenerhalt zu schaffen o. sang-u. klanglos scheitern. ….u./o. es brechen wieder ähnliche Zeiten wie bis Frühjahr 2017 an. Die Gefahr ist groß.

Randpositionsloewe

Zitat Bine1860: “Ich denke bei 60 sollte man wieder zur Wahrheit über gehen.”

Und jetzt noch eine Randpositionsmeinung. Bevor es mit verlogenen Veranwortlichen Richtung LIga 2 geht, bleibe ich lieber mit ehrlichen in Liga 3. Aber das ist vielleicht auch eine Grundsatzfrage.

tsvmarc

Also, die verantwortlichen Protaganisten werden sich wohl dieses Jahr nicht ändern, von daher musst Du Dich schon entscheiden ob sie denn nun ehrlich oder verlogen sind…. 😉 

Randpositionsloewe

Nach vorliegenden Infos würde ich sagen, entweder der Serkan hat bzgl. Köllner recht, oder Köllner wollte das einfach abbügeln, und hat sich nicht lange mit Zahlen aufgehalten. Das eine wäre erschreckend, das andere nicht viel schöner. Dass unsere KGaA und der e.V. meiner Meinung nach immer wieder mit verkürzten und gesteuerten Informationen arbeiten, macht mir die Entscheidung dabei nicht unbedingt leichter.

Bine1860

Ja das sehe ich auch so, und lieber bodenständig “weiter” arbeiten in einer spannenden 3.Liga als eine chaotische 2. Liga Saison mit Abstieg…