Der VfL Osnabrück drehte am Montag das Spiel gegen den SC Verl und holte so wichtige Punkte. Nach dem Spiel ging dann der Blick Richtung München. Die Osnabrücker haben richtig Bock auf das Spiel gegen die Löwen. Das verrät Mittelfeldspieler Sebastian Klaas (siehe Titelbild). Teamkollege Omar Traroré will ebenfalls siegreich sein.

Topspiel, wir haben richtig Bock drauf”, meint Sebastian Klaas vom VFL Osnabrück zum Spiel gegen den TSV 1860 München. “Wir haben uns eine super Ausgangslage erarbeitet, fahren dort hin, haben nichts zu verlieren, wir werden wieder Vollgas geben und dann mal gucken was dabei rumkommt. Das sind geile Spiele zum Ende der Saison und ich glaube, die müssen wir mit ganz viel Bock und Vorfreude angehen und dann können wir noch viele Punkte sammeln und noch viele solche Abende haben.”

“Kein einfaches Spiel”

Omar Traroré will in München in jedem Fall siegreich sein. “Das wird kein einfaches Spiel”, meint er … und glaubt an eine sehr spannende Partie im Grünwalder Stadion. “Wir werden alles geben um da auch zu siegen.”

Verstärkung für kommende Saison

Auch einen Neuzugang kann der VfL Osnabrück vermelden. Abwehrspieler Bena Satkus wechselt zur neuen Saison vom 1. FC Nürnberg an die Bremer Brücke. Er stellte sich heute erstmals vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gegen die Löwen bringt der Transfer freilich noch nichts. Die Osnabrücker kommen jedoch guten Mutes und mit viel Selbstbewusstsein nach München. Doch auch die Löwen haben ordentlich Mut eingepackt. Zumindest Michael Köllner war in der Pressekonferenz äußerst optimistisch.

Das Spiel wird im BR Fernsehen übertragen: TSV 1860 vs. VfL Osnabrück live im BR Fernsehen

Die Pressekonferenz des TSV 1860 vor dem Spiel: “Osnabrück in die Knie zwingen” – die Pressekonferenz des TSV 1860 vor dem Spiel gegen den VFL Osnabrück

Titelbild: by Thomas Eisenhuth/Getty Images

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

chemieloewe

Wenn wir gegen Osnabrück am Sa. nicht einen sehr guten Tag erwischen, wir nicht mit voller Kraft alles raushauen u. reinhauen, was wir können u. nicht einiges an Spielglück haben, drückt uns Osnabrück einen rein! Die haben noch einen Nachholer gegen Halle u. wegen dem Türkgücüausscheiden bis Saisonende sowieso noch ein Spiel mehr als Braunschweig u. Kaiserslautern, also +Nachholer somit sogar noch 2 Spiele mehr als die! Damit kann Osnabrück(51 Punkte) bei derzeit noch 7 Punkten Rückstand auf Braunschweig(58 Punkte) sehr realistisch noch auf den 3. o. sogar auf den 2. Tabellenplatz vorrücken, wenn bei ihnen alles sehr optimal läuft u. Kaiserslautern(60 Punkte) u. Braunschweig noch Punkte liegen lassen. Für mich ist Osnabrück zur Zeit von allen Verfolgern der 3 Erstplatzierten der größte Favorit! Es wird sich zeigen, ob unser Löwenteam nach dem Remis gegen Saarbrücken dem nächsten Spitzenteam standhalten kann u. gegen Osnabrück ein Remis o. gar ein Sieg erringt. Die Stunde der Wahrheit ist gekommen bzw. die Endspiele der Saison haben spätestens seit Saarbrücken endgültig begonnen. Es zählen für uns nur noch Siege! Aber auch Osnabrück weiß was die Stunde geschlagen hat u. wird auch alles versuchen, um einen Sieg bei uns einzufahren u. den 3. Tabellenplatz anzupeilen. Osnabrück ist sicher ein ganz harter Brocken für uns. Es wird prickelnd u. hochspannend am Sa.! Also, Löwen u. Micha, nicht von Aufstiegschancen reden, quasseln u. labern, sonder machen, kämpfen u. siegen. Erst machen, dann quatschen!!!😉😜

Last edited 3 Monate zuvor by Chemieloewe