Ob nun Raphael Holzhauser zum TSV 1860 München wechseln darf, das entscheidet angeblich gar nicht der belgische Klub OH Leuven, sondern ein englischer Klub. Und zwar Leicester City. Wie kommt es dazu?

Die Geschäftsführung von OH Leuven soll sich mit 1860-Geschäftsführer Günther Gorenzel einig gewesen sein. Holzhauser wechselt auf Leihbasis nach München. Doch so einfach ist das wohl nicht. Der CEO von Leuven soll mitgeteilt haben, dass man noch auf eine Entscheidung der Verantwortlichen von Leicester City wartet. Wie ist das möglich? Es handelt sich bei Leuven um ein sogenanntes Farmteam.

Aber der Reihe nach. Der englische Leicester City Football Club, auch bekannt als “the Foxes” ist ein Fußballverein in Leicester. 2010 wurde der Klub vom thailändischen Konsortium Asian Football Investments unter der Leitung von Vichai Srivaddhanapraha übernommen. Er verstarb 2018 bei einem Hubschrauberunglück. Srivaddhanapraha ist Gründer der King Power International Group und wurde ein Jahr später auch Präsident von Leicester City. Mit seiner King Power International Group trat er als Sponsor auf, das Stadion wurde in King Power Stadium umbenannt. 2017 erwarb Vichai Srivaddhanaprabha dann mit seinem Konsortium auch einen belgischen Zweitligisten. Und zwar eben genau den Klub, bei dem Raphael Holzhauser aktuell ist: OH Leuven. Das Ziel war klar. Leuven sollte als Farmteam für Leicester City fungieren. Und eben aus diesem Grund ist Leuven abhängig vom Willen des englischen Klubs. Dem Konsortium geht es nicht vorrangig um sportliche Kriterien, sondern vor allem finanzielle Aspekte.

Wir hatten das Thema bereits. Gäbe es kein 50+1, so unsere Theorie, hätte Hasan Ismaik die Löwen möglicherweise bereits verkauft. Zum Beispiel an die City Football Group. Finanziell könnten die Löwen damit deutlich besser dastehen. Weil man ein Farmteam auch “füttern” muss. Aber der TSV 1860 wäre dann Mittel zum Zweck – als erste Station für gekaufte Talente, damit diese in der 3. Liga oder später auch in der 2. Bundesliga Erfahrungen sammeln können. Um dann schließlich irgendwann bei Manchester City eingesetzt zu werden. Die Löwen in Bundesliga oder gar in die Champions League führen? Das wäre nicht das vorrangige Ziel. Denn die Schwerpunktsetzung ist klar – die liegt in Manchester. Das ist, wohlgemerkt, jetzt nur ein Beispiel. Aber durchaus ein vorstellbares Szenario. Ohne 50+1.

Belgien ist längst zu einer Spielwiese für ausländische Investoren geworden. Es gibt dort einige Farmteams. KV Kortrjik gehört dem Eigentümer von Cardiff City. Cercle Brügge ist Farmteam von AS Monaco. Talente fördern, sie gewinnbringend wieder verkaufen oder eben beim Haupt-Klub einsetzen. Das Interesse an Deutschland ist dabei gering. Weil 50+1 ein großer Stolperstein für eine solche Spielwiese ist. Aber das ist im Endeffekt der Grund, warum es bei Holzhauser aktuell hakt. Leuven will aus sportlicher Sicht den Mittelfeldspieler ausleihen. In England wird den Fall nun mit anderen Augen neu bewerten.

Interessant zu diesem Thema

Der FC Bayern München II als Farmteam in der Dritten Liga in der Diskussion (loewenmagazin.de)

Multi-Klub-Besitzer: Die Disneyfizierung frisst sich durch die Fußballwelt (loewenmagazin.de).

Pacific Media Group vs. Manchester City Group vs. Hasan Ismaik (loewenmagazin.de)

Titelbild: IMAGO / Action Plus

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

serkan

Auch bei uns können doch Hasans Leute in München nichts selbst entscheiden. Alles muss erst nach Dubai. Das Einverständnis Leicesters einzuholen, das dafür vorher bei einem thailändischen Konsortium nachfragen muss, stelle ich mir ähnlich kompliziert vor.

Last edited 17 Tage zuvor by Serkan
arik

Richtig. Ursprünglich stand das auch im Text. Wurde aber dann rausgenommen.

chemieloewe

Ja…u. da wären außerdem wohl auch noch andere Interessenten mit im Spiel, z.B. Austria Wien, wie zu lesen ist. Dazu noch die unbeschreiblich irrsinnige u. lächerliche Drohgebärde Gorenzels mit Klageandrohung wegen der Gastspielerlaubnis in Belek werden den Holzhauser-Transfer wohl zum Kippen bringen.? Danke Günther Gorenzel für Nichts, kann man dann nur sagen.

Wie man so liest, hat sich Köllner vor der Rückreise aus Belek in einem Interview darüber schon muckiert. Er meckert u. schimpft schon wieder in der Öffentlichkeit wegen des fehlenden “notwendigen Qualitätsspieler”-Transfers für die 8er Position u. unterstellt dabei unseren Spielern Kobylanski, Tallig u. Wörl Unfähigkeit, diese Position in gewünschtem, erforderlichem Maße ausfüllen zu können, weil sie dafür zu schwach seien. Er glaubt also nicht an einige Spieler!? Einfach ein NoGo u. wieder voll daneben. So demotiviert man Spieler u. bewirft sie mit Schmach. Dann stellt er im Zusammenhang eines Scheiterns des Transfers des geforderten Neuzuganges im Weiteren auch schon mal wörtlich die Wahrscheinlichkeit unter den ersten 3 Plätzen zu landen in Zweifel. Unglaublich, empörend u. zum Fremdschämen, was da Köllner wiedermal verbal in der Öffentlichkeit auspackt. Das wir auch noch andere Spieler wie Vrenezi…für diese Position haben, vergisst er ganz. So geht es einfach nicht, so kommen wir nicht zum Erfolg Herr Köllner!

Last edited 18 Tage zuvor by Chemieloewe
Eglinger Bua

In einer Presserunde am Dienstagmorgen, unmittelbar vor dem Abflug von Belek nach München, wurde Löwen-Coach Köllner deutlich, wie sehr 1860 einen Neuzugang im Mittelfeld benötigt: “Wir sind auf der Achter-Position schwach aufgestellt – das muss man einfach so sagen. Wir haben dort nur Kobylanski, Wörl und Tallig. Das ist die einzige Position, auf der wir nicht adäquat doppelt besetzt sind.” 

chemieloewe

Oh mein Gott, wie arm muss 60 dran sein, wenn man sowas von Köllner hört. Und wie muss man sich dann erst als Spieler fühlen??? Wertgeschätzt sicher nicht u. vom Vertrauen des Trainers weit entfernt.

Last edited 18 Tage zuvor by Chemieloewe
Chacho1860

Ganz ehrlich, was will man denn mit so jemanden? Wenn das alles easy und reibungslos klappt ok, aber so? Hier mal die GROßE bisherige Karriere von unserem tollen Kandidaten und auch noch die Daten der aktuellen Saison (siehe unten). So viel zu Stammspieler. Wenn wir das jetzt mit einem Rupp oder einem Stendera (den hat übrigens Oldenburg mal ganz nebenbei verpflichtet) vergleichen, dann sind das Welten Unterschiede. Ich halte bisher nicht viel von Holzhauser, aber hätte mich gerne eines besseren belehren lassen. Bei so einem Theater das wir jetzt haben, so hartnäckig bleiben und ihn unbedingt wollen, verstehe ich nicht. Da kommt mir nur die Ösi Connection die wir irgendwie schon immer haben wieder in den Sinn. Aktuellstes Stichwort dazu: Linsbichler.

Gebt dem Koby Vertrauen, Spielpraxis und die Chance sich über mehrere Spiele zu beweisen. Selbst Bär erwähnt in einigen Interviews, dass er so überzeugt ist von Koby und ihn ja auch noch aus seiner Zeit aus Braunschweig kennt. Aber irgendwie war der ziemlich schnell und ziemlich früh unten durch bei unserem Trainerteam und hat keine richtige Chance mehr bekommen. Am Anfang der Saison hat er mir gut gefallen. Ähnlich sehe ich das mit Boyamba, wobei auf seiner Position die Konkurrenz auch stärker ist. Naja, wie immer ein Löwenzirkus aber ich bin nur heilfroh, dass wir die 50+1 Regel haben. Dieser moderne Fußball ist sowas von zum Kotzen und nimmt mir komplett die Lust an jeglichem Fußball überhalb der 3. Liga. Alleine schon dieses VAR … ZUM KOTZEN! 😀

IMG_20230106_143145_491.jpg
IMG_20230106_144720_218.jpg
Last edited 18 Tage zuvor by Chacho1860
Pele1860

Was ist denn wirklich los? Wer hat das Holzhauser Gerücht als erstes gestreut? Gibt es einen ständigen Maulwurf mit versteckter Agenda oder sind das Einzelfälle bzw. Zufälle??

arik

Seien wir mal ehrlich aber so Infos sickern doch immer irgendwo und irgendwie durch. Gerade Berater stecken das doch gerne der Presse um den Preis hochzuschrauben. Das schafft einen Focus auf den Spieler und treibt den Preis nach oben. Ich will nicht behaupten, dass das in dem Fall so war sondern lediglich sagen, dass das jetzt nicht so erstaunlich ist.

Andi_G

naja eben. da wird von Köllner schon wieder was aufgebaut, was überhaupt nicht relevant ist. das frühe mediale Aufploppen wäre eine Katastrophe für diesen transfer….mir kommen die tränen.

brunnenmeier66

Holzhauser hat es also nicht in die Premier Liga Englands geschafft. Von daher ist sein Wechselwunsch nachzuvollziehen. Warum aber der Belgische Trainer, nachdem er ihm nahegelegt hat sich einen anderen Verein zu suchen, jetzt auf einmal von Preisen für Spieler spricht, verstehe wer will. Viel Spaß, wird er an Holzhauser, sollte der Wechsel platzen, sowieso nichtmehr haben.
Die Thais stinken anscheinend sowieso vor Geld, da wird der Verlust verschmerzbar sein.

Wombes1860

Der Fall zeigt mal wieder die ganze Absurdität des Profi-Fussballs. Falls der Holzhauser halt nicht kommt, könnte man als Alternative ja einfach versuchen, die gefühlt 24 Mittelfeldspieler die wir eh schon haben, in Form zu bringen.

chemieloewe

Das meine ich doch auch. Die Wunderverstärkungen zu fordern, die den Erfolg bringen u. garantieren sollen, kennen wir von früher ja mehr als zur Genüge. Wir haben genug gute Spieler! Wenn es der Trainer mit diesem Kader nicht hinbekommt, liegt es nicht am vorhandenen Kader o. an einem als Verstärkung glorifizieren Neuzugang, sondern schlicht u. einfach am Trainer. Der sucht aber jetzt schon nach Ausreden, warum es schief gegangen ist, wenn es mit dem Erfolg nicht wie gewünscht funktioniert.

Last edited 18 Tage zuvor by Chemieloewe
dennis312

Die allesamt nicht die Qualität haben eines Holzhausers.

Wombes1860

Das mag sein, kann ich nicht beurteilen. Aber bessere wirds immer geben. Nur anscheinend war man ja am Anfang vom bestehenden Kader so sehr überzeugt, das man fest den Aufstieg eingeplant hat. Hat man das dann sportlich falsch eingeschätzt und die Mannschaft ist doch nicht so gut oder der bekommt man es einfach nicht auf den Platz gebracht?

dennis312

Da bin ich nicht der nötige Fachmann und zu weit weg um das adäquat zu beantworten. Aber ich schätze es ist eine Mischung aus beidem. Mit dem Kader muss man mehr auf den Platz bekommen. Aber trotzdem ist der Kader nicht so gut, wie manch einer denkt. Dass ein 8er fehlt wusste man im Sommer schon.

gleiswuffi

Jetzt hab ich mal keine Ahnung, welche sportlichen und finanzielle Ziele so ein Farmteam hat. Wenn aber wie beschrieben es sportlich nicht um den großen Erfolg geht und Holzhauser nicht zu den Zielspielern sondern zu den Ergänzungsspielern gehört, dann müssten die Chancen doch gut stehen.

DjangoNY

Mal wieder so ein richtiges Thema für die Löwen. Nicht das ich die Vorgänge gut fände, aber zefix nochmal, dann suchts halt an anderen Spieler. Es wird jetzt nicht mit dem Holzhauser stehen oder fallen ?

waltlsebastian

Holzhauser hat am Wochenende von Anfang an gespielt und dazu hat sich bei Leuven ein Stammspieler im Mittelfeld verletzt. Wer da noch glaubt, dass Leuven bzw. Leicester Holzhauser an uns verleihen und noch Teile des Gehalts weiter übernehmen, der glaubt wahrscheinlich auch, dass Zitronenfalter wirklich Zitronen falten oder dass es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Nach dem Wochenende sind meine Hoffnungen,, dass Holzhauser kommt, doch ziemlich gering.

chemieloewe

Ja, sehe ich leider auch so…u. da wären außerdem wohl auch noch andere Interessenten mit im Spiel, z.B. Austria Wien, wie zu lesen ist. …sieht gegenwärtig nicht gut aus für den Hozhauser-Transfer.

BruckLoewe

Leuven hat genug Alternativen für den verletzten Maertens.
Zudem soll die Verletzung nicht so langwierig sein.Denk schon das des go aus Leicester heut o morgen kommt.

chemieloewe

Na dann viel Glück, Günther Gorenzel, beim weiteren Holzhauser-Transfer-Poker! Bin gespannt wo Holzhauser landet, ob bei uns o. doch woanders. Irgendwie schon ein unsägliches Narrenspiel dieses Transferkasperltheater – die Ware Mensch als Spekulstionsobjekt. Irgendwie schon pervers, aber eben halt der ganz normale Wahnsinn… 😖

Last edited 18 Tage zuvor by Chemieloewe