Am heutigen Samstag und vor allem auch Spieltag ist die Gründung der Fanorganisation Löwenmagazin. Erstmals wird es dann einen von Fans gegründeten Verein geben, der sich speziell der Aufgabe “Berichterstattung” annimmt. Auch 1860-Fanbeauftragte Jutta Schnell wünscht dem Team und den Gründungsmitgliedern viel Erfolg und Löwengrüße. Ein Verein, der sich vor allem auf die fanbasierte Berichterstattung konzentriert, gab es bislang noch nicht.

Eine Aufrechterhaltung des Löwenmagazins auf rein privater Ebene war von Anfang an kaum denkbar. Eine Kommerzialisierung war von Anfang an nicht gedacht. Deshalb reifte recht früh der Gedanke, einen Verein zu gründen. Das Interesse ist hoch. Auch Fernsehkoch Martin Baudrexl freut sich über die Gründung und wünscht ebenfalls alles Gute. Er war bereits bei seinem Gastauftritt im Fan-Talk des Löwenmagazins von der Idee überzeugt. Dass es nun tatsächlich soweit ist, findet er gut. Franz Hell, Allesfahrer und neu im Vorstand der ARGE, ist ebenfalls positiv angetan. Er hofft vor allem auch auf eine faire Diskussionskultur. Die vermisst er an manchen Stellen. Dass zahlreiche Leser des Löwenmagazins nicht unbedingt seiner Meinung sind, ist für ihn in Ordnung, solange es fair bleibt. Aber auch Hell hat gemerkt, dass das Löwenmagazin nicht nur eine Seite abdeckt, sondern eine relativ neutrale Haltung annimmt. Allerdings sind vor allem investorenkritische Fans auch Leser des Löwenmagazins.

Als Fan kann man Mitglied werden. Fördermitglieder zahlen lediglich 6 Euro pro Jahr. Mit diesem unterstützt man die Fan-Berichterstattung durch gerade mal 50 Cent pro Monat und ist offiziell Mitglied. Wer an den zukünftigen Mitgliederversammlungen Stimmrecht haben möchte, wählt die ordentliche Mitgliedschaft für 18,60 Euro.

So wirst Du heute Mitglied

Ab ca. 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr kann man heute im Giesinger Bräu Mitglied werden. Das Löwenmagazin findest Du im oberen Gastraum. Man füllt einfach den Mitgliedsantrag aus, zahlt den Mitgliedsbeitrag von 6 Euro in bar und ist dann automatisch Förderer des Löwenmagazins. Jedes Mitglied bekommt eine laufende Nummer, um die gezahlten Beiträge im Nachhinein richtig zu verbuchen. Selbstverständlich kann jeder auch mit 18,60 Euro Mitglied mit Stimmrecht werden.

Nach diesem Spieltag und der Gründung wird der Vorstand das Konto für den neu gegründeten Verein eröffnen. Wer dann Mitglied werden möchte, kann den Mitgliedsantrag auf der Homepage ab kommender Woche downloaden und den Mitgliedsbeitrag überweisen.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Fans die zukünftige Berichterstattung des Löwenmagazins unterstützen. 50 Cent ist aus unserer Sicht eine faire monatliche Summe für unser Angebot.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei