“Wir sind der Verein” so ein Motto des TSV München von 1860 e.V. Und tatsächlich ist der e.V. der Mutterverein des TSV 1860 München. Deshalb kam man auf die Idee ein Shirt im Shop des gemeinnützigen Vereins anzubieten: “Wir sind der Verein”. Eine gute Idee, denkt sich wohl Anthony Power, Geschäftsführer der Merchandising GmbH und Statthalter von Ismaik. Der US-Amerikaner bringt ein fast ein identisches T-Shirt raus.

Während der TSV München von 1860 e.V. für das angebotene Shirt 28,60 Euro verlangt, dafür jedoch auch qualitativ hochwertige Bio-Baumwolle anbietet, verkauft die TSV 1860 Merchandising GmbH ein quasi kopiertes Shirt demnächst wohl für 24,95 Euro. Mit dem gleichen Spruch und dem “alten” Löwen, der von 1960 bis 1973 das Wappen des TSV 1860 zierte. Und aktuell vor allem von der aktiven Fanszene genutzt wird. “Demnächst erhältlich” steht im Newsletter der Merchandising GmbH.

Das Shirt hat ein Vereinsmitglied ehrenamtlich bei einem bekannten Grafiker erstellt.

Das Shirt der TSV 1860 Merchandising GmbH

Das Shirt des TSV München von 1860 e.V.

Beim TSV München von 1860 e.V. kommen die Einnahmen übrigens ausschließlich gemeinnützigen Zwecken zugute.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
29 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Inforlifetime

Vielleicht ist es aber auch Intern gelungen, den Kleingeist einiger zu überwinden, somit den e.v. nicht mehr von der KGaA trennt, sondern das unglaubliche wahr gemacht hat, diese unglaubliche Erkenntnis gemacgt, es muss eine Symbiose sein, dem Erfolg der Mannschaft untergeordnet.

Ich weiss, das wird dem Herrn steen nie gelingen, hatte er ja nichts mehr zu tun.

Gerade zu ohnmächtig, ohne irgendwas zu sagen zu haben, was irgendwelche Qualität für irgendwen hat.

Machtlos, grausamer Gedanke!

Steininger Andreas

A ganz a schlimme gschicht des ganze. Des muas moi richtig aufgearbeitet werden. Sonst gibts ja koane probleme.

Steininger Andreas

Wow gleich so af da höhe. Nur ned aufregen!! Nur wenn es irgendetwas richtung HI oder power gibt bist du der erste der stichelt!

Andi_G

Er stichelt doch net. Er klärt auf.
Was findest du denn daran in Ordnung dass power designs kopiert, gerade von dem der selber eigene Fans verklagt hat?!

Last edited 2 Monate her by Andi
anteater

Wir haben Krieg im Jemen! Nicht seit 60 oder 70 Tagen, sondern seit 7 oder 8 Jahren, befeuert von immer weiteren Waffenlieferungen der USA an Saudi Arabien. Alles unsere geschätzten Freunde. Und hier kräht kein Hahn danach. Laut UN die größte (aktuelle) humanitäre Katastrophe. Aus dem Jemen kannste nirgendwohin fliehen und den Hamster oder des Zamperl kannst auch nicht mitnehmen, das, wenn es aus der Ukraine kommt, aktuell leichter in die EU kommt als z.B. ein auch um sein Leben bangender gleichgeschlechtlich ausgerichteter Mensch aus Afghanistan oder eben Saudi Arabien.

Sorry, immer wenn der unsägliche Ukrainekrieg erwähnt wird, komme ich nicht umhin, auf Dinge hinzuweisen, die wir hier geflissentlich wegignorieren. Schöne Werte haben wir da.

C. Seidel

Whataboutism! Ganz übler Kommentar. Arik, ich kann mich nachvollziehen, dass sowas unkommentiert stehen bleibt!

Bine1860

Hier wird diskutiert aber sicher nicht zensiert. Wenn du den Kommentar nicht richtig findest, freuen wir uns auf deine Gegenargumente

Last edited 2 Monate her by Bine1860
anteater

Echt fies für Sie, oder? Jetzt hat der Trainer zu Magenta was ganz ähnliches gesagt, zwar nicht mit dem Jemen, aber mit Afrika.

Vielleicht ist Ihr moralischer Kompass kaputt?

anteater

Wenn man auf Doppelmoral, unsägliches Leid und rassistische Flüchtlingspolitik hinweist, dann ist es “whataboutism”, ist klar.

Ich verstehe es jetzt erstmal so: Sie finden es okay, dass im Jemen eine humanitäre Katastrophe mit reihenweise verhungernden Kindern stattfindet, dass gleichgeschlechtlich Liebenden anderswo der Tod droht oder jenen, die unsere Truppen in Afghanistan unterstützt haben, weil, ja, warum eigentlich? Weil die allermeisten Medien uns aktuell (wie so oft) monothematisch befeuern?

Ich finde übrigens jeden Krieg scheiße, jedes tote Kind, alle toten Zivilisten und Zivilistinnen und auch alle toten Soldaten. Und ich halte es nicht für “whataboutism”, wenn ich da keine Unterscheidung nach Hautfarbe oder Religionszugehörigkeit mache. Sehen manche Leute halt anders, das sind dann für mich Rassisten.

tsvmarc

Ne, keine gute Idee Tony. Das hätte man vorher mit dem e.V. absprechen sollen, damit keine irritationen aufkommen. Aber eventuell hat man das ja auch nur der Autor des Berichtes weiss es noch nicht?

Das man das alte Wappen genommen hat welches wohl auch gerade die aktive Fanszene nutzt find ich gar nicht schlecht.

Bine1860

Dann hätte man sicher doch auch den Preis abgestimmt..

Andi_G

weiss jemand ob der eV davon wusste? Ich meine der Grafiker ist der mixen, weiß der davon?

sollte beide nichts davon wissen, werte ich das als Angriff gegen den eV oder als Beweis das der Chef dieser fanartikelfirma nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Wer ist dieser Typ eigentlich? Was macht er hier und warum ist er Chef der Merch?

Benedikt Niedergünzl

Grafiker ist hier nicht der Mixen

anteater

Beweis das der Chef dieser fanartikelfirma nicht mehr alle Latten am Zaun hat

Bedarf es da noch Beweisen? Hatte dort mal einen Artikel gekauft, der mit niedrigerem Preis etikettiert war. Man hat einen höheren Preis berechnet, weil das ein Druckfehler sei. Sorry, das geht gar nicht und ist nach meiner Erfahrung sonst völlig unüblich.

Aymen1860

Wenn dann, würde ich beim e.v. einkaufen.

da-bianga

Der Satz mit den Urheberrechten ist nicht sehr glücklich formuliert.

da-bianga

Jetzt nach der Änderung fehlt mir eine Information zum Urheberrecht. 😂 
Kann die Merch das so einfach nutzen?

anteater

Ich seh ihn eh immer nur mit Hellem!

da-bianga

Dann verwechsekst du mich. 😂 
Helles nur im äußersten Notfall.

anteater

Da sollte Herr Ismaik mal ein Machtwort sprechen, denn irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut ankommt, insbesondere, wenn er nach München kommen sollte.

uraltloewe

Der spricht doch schon lange nicht mehr, wenn überhaupt lässt er sprechen.
Und dem Herrn Power muss offenbar auch mal jemand den Unterschied zwischen Verein und KGaA erklären. Er ist ja erst ein paar Jahre da, da muss er das nicht wissen😭