Präsident Robert Reisinger wurde auf der Mitgliederversammlung des TSV 1860 München wiedergewählt.

290 stimmten für Reisingers Wiederwahl, sechs anwesende Löwen stimmten gegen ihn. Damit bleibt er bis 2025 Präsident des TSV München von 1860. Ebenfalls wiedergewählt sind seine beiden Vize-Präsidenten Hans Sitzberger und Heinz Schmidt.

Wirklich überraschend ist die Wiederwahl nicht. Zum einen nehmen die Mitglieder ihren demokratischen Einfluss vor allem über die Wahl des Verwaltungsrates wahr. Der Präsident wird dann von diesem Gremium ausgewählt und die Mitglieder bestätigen diese Auswahl dann auf der Mitgliederversammlung. Erst vor einiger Zeit hatte Präsident Reisinger selbst eine Satzungsänderung angeregt, um bei der Mitgliederversammlung aus mehreren Kandidaten wählen zu können. Ein entsprechender satzungsändernder Antrag kann allerdings erst 2023 wieder gestellt werden. Gut möglich, dass Reisinger und der Verwaltungsrat diese Satzungsänderung selbst einreichen.

Ein ausführlicher Bericht zur Mitgliederversammlung folgt noch.

Titelbild: IMAGO / Ulrich Wagner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Bine1860

Stimmverteilung:
330 anwesend
310 stimmberechtigt

Robert Reisinger
290 Ja-Stimmen – 6 Nein-Stimmen

Heinz Schmidt
291 Ja-Stimmen – 0 Nein-Stimmen

Hans Sitzberger
302 Ja-Stimmen – 0 Nein-Stimmen

Last edited 4 Monate zuvor by Bine1860
Lionfan

Jedenfalls Glückwunsch an ihn und bitte das Gemeinsam weiter forcieren!

Snoopy.

Anscheinend gab es (lt. Twitter) für Sitzberger keine Gegenstimme. Gut so, wenn man bedenkt, was er für den TSV alles macht.

Glückwunsch an das Präsidium.

Das mit der Satzungsänderung und mehreren Kandidaten finde ich gut und auch vernünftig. Vielleicht bekommt man dann das Zenith auch voller.

chemieloewe

👍Genau, Zulassung mehrerer Kandidaten mit erforderlicher Satzungsänderung wäre sehr vernünftig u. besser als es jetzt ist. Darum will sich R. Reisinger+Präsidium in Zukunft auch einsetzen u. das finde ich super.
Ansonsten herzliche Gratulation u. Glückwünsche an das Präsidium zur Wiederwahl u. zum überwältigenden, fantastischen Wahlergebnis!
Danke für alles bisher Geleistete! Macht so gut weiter um auch in Zukunft das Beste für 60 zu erreichen!
Dazu alles Gute, viiiel u. beste Gesundheit, viiiel Glück, Freude u. Erfolg, Schaffenskraft, Mut u. Ausdauer, Durchhaltevermögen, Zuversicht u. Optimismus…u. nur das Beste. Gut, dass Ihr im Präsidium seid, ein Glück für 60!

Auf die Löwen, auf Sechzig, auf Euch!👍💙🦁💙💪🤝

Aymen1860

Glückwunsch mit 98 Prozent wiedergewählt. Aus 2 oder 3 Kandidaten auswählen zu dürfen, wäre schon besser und demokratischer. Ich hoffe auf eine Satzungsänderung, wie vom Reisinger selber vorgeschlagen. Jetzt wünsche ich erstmal weiterhin viel Erfolg, ich finde das Präsidium macht in den letzten Jahren einen super Job.

serkan

Ist die Wahl zur Bundeskanzelerin/Bundeskanzler eine undemokratische? Was ich mich gefragt hab, wer stellt sich einer Kampfkandidatur? Ob das nicht brutale Profilneurotiker aller Art anzieht? Eine Vorprüfung durch den Verwaltungsrat halte ich für sinnvoll. Ein Albtraum für den Verein wäre meiner Meinung nach z.B. ein Stimoniaris als Präsident geworden.

anteater

Eigentlich braucht man dann, zumindest bei 3 Kandidaten, unter Umständen zwei Wahlgänge. Sonst hast am Ende einen Präsidenten, den 34 % wollten und zwei nicht-Präsidenten, die jeweils nur 33 % wollten.

juergen

Sehr gut!!!!
Weiter so 💪

#ELiL