Richard Ostermeier tritt als Verwaltungsrat des TSV München von 1860 e.V. zurück. Es sei eine reifliche Überlegung gewesen, so der scheidende Verwaltungsrat gegenüber dem Löwenmagazin. Er möchte sich in der dadurch neu gewonnenen Freizeit mehr um Familie und die eigene Fitness kümmern. Als Fan wolle Ostermeier die Spiele “einfach nur genießen”. Verwaltungsratschef Dr. Markus Drees ist über diesen Schritt bereits informiert. Am morgigen Montag wird es eine Pressemeldung hierzu geben.

Ostermeier ist damit der zweite Verwaltungsrat, der seit der vergangenen Mitgliederversammlung zurück tritt. Vor Weihnachten entschied sich Athanasios Stimoniaris für den gleichen Schritt.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei