Der TSV 1860 München ist tief gestürzt. Von der 2. Bundesliga in die 4. Liga, die Regionalliga Bayern. Einige Fans schütteln den Kopf, wenn sie nur daran denken, dass sie plötzlich mit der U-Bahn zum Auswärtsspiel fahren können. Nach Garching.

Für die Garchinger hingegen ist es das Spiel des Jahres. Mit Respekt schauen sie auf die Leistung der Löwen im Spiel gegen ihren Nachbarn. Unterföhring liegt nicht weit von Garching entfernt. Ein weiterer Vorort unserer bayerischen Landeshauptstadt. Und es sei ihnen vergönnt, den Schwarz-Weißen, wie sich die Garchinger nennen. Für sie ist es ein großes Highlight. Und mit einem großen Organisationsaufwand verbunden.

VfR Garching
VfR Garching Coach Daniel Weber

Chefcoach Daniel Weber ist in jedem Fall vorbereitet: “Alles ist möglich!” Er kennt Daniel Bierofka. Über seine Freundschaft berichteten wir bereits (VfR Garching stellt sich Löwenfans vor). Er hat keine Angst vor dem “großen” Gegner. Und auch das Organisations-Team muss laut der Vereinshomepage keine Angst haben. Die Stadt hat zusätzliche Eingänge gebaut. Man hat Getränke- und Grillstationen organisiert. Das Sicherheitspersonal wurde natürlich aufgestockt und man hat zusätzliche Parkplätze eingerichtet. Es wird der größte Ansturm in der Geschichte des Vereins.

Den Vorbericht der Garchinger findet Ihr hier: … die Löwen kommen!

Leider wird das Spiel nicht als Livestream übertragen. Alle Infos zu Livetickern und Vorberichten sowie den bei uns eingebundenen Fupa.net-Liveticker findet Ihr hier: Liveticker

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei