„Urgestein“ Paduretu spielt schon seit seiner Kindheit beim TSV Unterhaching Volleyball, wurde mit Hachings U20 Deutscher Meister, spielte dann mit den HypoTirol AlpenVolleys II in der zweiten und mit dem TSV Haching München nun im dritten Jahr in der ersten Liga. Der 23jährige beendete die letzte Saison leihweise beim österreichischen Club Aich/Dob, mit dem er Vizemeister wurde.

„Ich freue mich sehr, nächstes Jahr wieder ein Teil des Teams zu sein. Das Umfeld und die Gegebenheiten sowie das sportliche Level passen in Unterhaching einfach. Ich hoffe, den nächsten Schritt machen zu können“, ist Paduretu die Vorfreude anzumerken. Für den Sommer 2023 plant er den Abschluss seines Masterstudiums (BWL; Spezialisierung Accounting) an der LMU München und wird auch weiterhin den Hachinger Nachwuchs trainieren.

Text: Jochen Wessels / Foto: Edmund Zuber

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments