Viele Themen beschäftigen die Löwen aktuell. Wiederholen möchte ich sie heute nicht. Wer über das eine oder andere diskutieren möchte, kann das gerne in entsprechenden Artikeln tun. Wir haben von Fans und für Fans kein Thema ausgelassen. Doch ich möchte aktuell vor allem eines: mich zurücklehnen und genießen.

Wer hat nun welche Leistung bei den Transfers erbracht? Wer wurde besonders gelobt? Ich gebe zu, auch mich beschäftigt das. Wir sprechen von einer Profifußball-Firma. Ich hoffe doch, dass jeder weiß, was seine Aufgaben sind und wo er zu handeln hat und wo nicht. Gesellschafter, Geschäftsführung, Statthalter. Was auch immer im wilden Ameisenhaufen umherwuselt. Der Kader ist nun frühzeitig zusammengestellt. Lassen wir nun die sportliche Führung ihre Arbeit machen.

Es ist eine große Verantwortung die Michael Köllner für die kommende Saison übernommen hat. Größer als vermutlich in der letzten Saison. Es sind große Gefühle, große Emotionen und große Erwartungen erwacht. Mag sein, dass auch viele Worte gefallen sind. Das man viel über den Aufstieg gesprochen hat und sich auch ein wenig zu viel auf die eigene Schulter geklopft hat. Oder auf die Schulter des Anderen. Manchmal aus taktischen Gründen, manchmal einfach nur, weil man nett sein wollte. Wie auch immer. Mir ist das egal.

Es wird Zeit für Fußball. Der Grundstein ist gelegt. Ein Kader mit spannenden Namen. Mit interessanten Charakteren. Mit hoffnungsvollen Sportlern. Mit einem Trainer, der mir manchmal etwas zu viel redet, das gebe ich zu. Aber der ganz gewiss das Herz am rechten Fleck hat. Und der nun beweisen kann, dass er seinen Fußballverstand in die Tat umsetzen kann. Die Möglichkeiten hat er bekommen. Er hat das Team bekommen, dass er sich gewünscht hat. Was ihm noch fehlt? Die volle Unterstützung der Fans.

Ich möchte mich zurücklehnen. Und ich möchte Fußball genießen. Ich möchte das Grünwalder Stadion genießen und die Atmosphäre. Ich möchte ein Bier trinken, mich nett unterhalten und mir die Seele aus dem Leib schreien. Ich möchte in der Kurve stehen, anderen in den Armen liegen, jubeln und singen. Und manchmal möchte ich mich einfach nur zurücklehnen und genießen. Beim Fanfest zum Beispiel, wenn die Löwenheimat Giesing ihren Stammtisch hat.

Sicher gibt es wieder Themen in der kommenden Saison die heiß diskutiert werden. Aber ich wünsche mir, dass wir uns vor allem um wirklich wichtige Sachen kümmern können. Wir wollen das Löwenmagazin weiter ausbauen. Hoffen dabei auf eure Unterstützung. Wir wollen uns als Löwenheimat Giesing treffen, Veranstaltungen organisieren. Und wir wollen vor allem natürlich Fußball erleben und unsere Emotionen hineinstecken.

Auf eine tolle Saison.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei